1925-1926

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche



SV Waldhof 07, 1925-1926

Saisonüberblick

Wer nach der durchwachsenen Saison 1924-1925 eine stärkere Leistung des SVW erwartete, sah sich bereits nach drei Spieltagen schwer enttäuscht. Drei Niederlagen, darunter eine 0:5-Heimpleite gegen Neckarau ließen Schlimmes befürchten. Zwar gab es in der Folge zwei Siege aus vier Spielen, aber zum Abschluß der Vorrunde sah sich der Verein erstmals in der Vereinsgeschichte mit dem Abstiegsgespenst konfrontiert. Allerdings konnte in der Rückrunde die Wende geschafft werden. Fünf Siege in Folge ließen sogar wieder Meisterschaftsträume reifen. Die anschließenden Niederlagen gegen VfR Mannheim und Neckarau holten den SVW aber wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Am Ende blieb ein vierter Platz bei 14:14 Punkten.

Nach den vielen Abgängen der letzten Jahre hatte der Verein besonders in der Abwehr Probleme. Aber auch der Abgang von Heinrich Schwärzel, der 15 Jahre im Sturmzentrum stand und die zeitweiligen Ausfälle von Simon Skudlarek und Albert Brückl zeigten ihre Folgen.

Ein kleines historisches Eregnis fand im April 1926 statt: Der SVW bestritt sein erstes Freundschaftsspiel gegen eine auslänischen Verein. Der "Gallia Club Paris" war zu dieser Zeit zu Gast in Mannheim und bestritt unter anderem zwei Spiele gegen Waldhof. Das erste Spiel am 4. April 1926 gewannen die Blau-Schwarzen mit 7:2 und das zweite am darauffolgenden Tag unterlag der SVW mit 1:2.

Noch anzumerken ist das Ende der Gemeinschaft mit dem Turnverein 1877 Waldhof. Ab 15. November 1925 spielte der Verein auch offiziell wieder als SV Waldhof.

Mannschaft 1925/1926

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Fritz Wittemann Deutscher
Hermann Brezing Deutscher
Karl Endemann Deutscher
Ernst Traude Deutscher
Hans Bausch Deutscher
Philipp Bausch Deutscher
Karl Brezing Deutscher
Karl Engelhardt Deutscher
Heinrich Hogenmüller Deutscher
Willi Schäfer Deutscher
Jakob Attner Deutscher
Albert Brückl Deutscher
Heinrich Decker Deutscher
Jakob Hörner Deutscher
Eugen Kohl Deutscher
Simon Skudlarek Deutscher


Trainer
Heinrich Schwärzel Deutscher

Transfer

Zugang alter Verein Abgang neuer Verein
1. Flagge von GermanyGermany Jakob Attner unbekannt Flagge von GermanyGermany Karl Engelhardt VfR Mannheim
2. Flagge von GermanyGermany Karl Brezing unbekannt Flagge von GermanyGermany Georg Lidy unbekannt
3. Flagge von GermanyGermany Heinrich Decker eigene Jugend Flagge von GermanyGermany Heinrich Schwärzel Spielbetreuer
4. Flagge von GermanyGermany Karl Endemann 2. Mannschaft
5. Flagge von GermanyGermany Heinrich Hogenmüller unbekannt

Bezirksliga Rhein

Spiele

Sp. Datum Heim Gast Ergebnis
1. 13. September 1925 SV Waldhof - VfL Neckarau 0:5
2. 20. September 1925 FK Pirmasens - SV Waldhof 1:0
3. 27. September 1925 SV Waldhof - Phönix Ludwigshafen 1:2
4. 4. Oktober 1925 SpVgg. Mannheim - SV Waldhof 1:4
5. 11. Oktober 1925 SV 98 Darmstadt - SV Waldhof 4:0
6. 18. Oktober 1925 SV Waldhof - Ludwigshafener FG 03 4:2
7. 8. November 1925 VfR Mannheim - SV Waldhof 2:0
8. 15. November 1925 SV Waldhof - SpVgg. Mannheim 5:3
9. 22. November 1925 Phönix Ludwigshafen - SV Waldhof 3:5
10. 29. November 1925 SV Waldhof - FK Pirmasens 9:3
11. 6. Dezember 1925 SV Waldhof - SV 98 Darmstadt 1:0
12. 13. Dezember 1925 Ludwigshafener FG 03 - SV Waldhof 1:2
13. 27. Dezember 1925 SV Waldhof - VfR Mannheim 2:4
14. 3. Januar 1926 VfL Neckarau - SV Waldhof 3:0

Abschlusstabelle

Bezirksliga Rhein
1. VfR Mannheim (M) 14 33:19 20–08
2. Phönix Ludwigshafen 14 37:22 19–09
3. VfL Neckarau 14 35:18 18–10
4. Waldhof Mannheim 14 33:34 14–14
5. Ludwigshafener FG 03 (N) 14 29:33 12–16
6. SV Darmstadt 98 14 23:25 11–17
7. SpVgg. Mannheim (N) 14 24:45 10–18
8. FK Pirmasens 14 21:39 08–20
Relegationsrunde zur Saison 1926/27
1. SpVgg Sandhofen 6 12:07 8–4
2. FK Pirmasens 6 14:11 6–6
3. VfR Kaiserslautern 6 10:12 6–6
4. SpVgg. Mannheim 6 07:13 4–8
Entscheidungsspiel um Platz 2
FK Pirmasens – VfR Kaiserslautern 4:0

Süddeutscher Verbandspokal

Sp. Datum Heim Gast Ergebnis
1. Keine Pokalspiele bekannt

Saisonnavigation




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 18.000 Artikel