1994-1995

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche



Mannschaftsfoto Saison 1994/95

Saisonüberblick

In der Saison 1994/95 der 2. Fußball-Bundesliga erreichten der FC Hansa Rostock, der FC St. Pauli und Fortuna Düsseldorf den Aufstieg in die Bundesliga. Es war die letzte Saison, in der für einen Sieg zwei Punkte vergeben wurden. Ab der Saison 1995/96 trat die Drei-Punkte-Regel in Kraft.

Mit einem 8,1 Millionen Etat und einem Trainer-Viergespann (Trainer, Co-Trainer, Torwart - und Konditionstrainer) startete mit einem 2-Jahres-Plan das "Unternehmen Aufstieg". Schon nach den ersten Saisonspielen war deutlich zu sehen, daß die Mannschaft die Qualität dazu besaß. Nach leichtem Leistungsabfall wurden von Trainer Uli Stielike Verstärkungen gefordert, die auch realisiert wurden.

Am 25. Oktober 1994 wurde Wilfried Gaul offiziell zum neuen Vereinspräsidenten gewählt. Schon wenig später mußte er sich in der "Maulwurfaffäre" rechtfertigen: Stielikes Gehalt geriet an die Öffentlichkeit - und manch einer staunte über die Höhe hierbei nicht schlecht. Auch die Besetzung des Postens eines "Technischen Koordinators" ab der nächsten Saison (Karl-Heinz Förster) sorgte reichlich für Diskussionsstoff.

Weitere Sorgen bereitete derweil die Nutzung des Carl-Benz-Stadions: wegen diverser Auflagen waren begrenzte Sonntagsspiele Auslöser für neue Diskussionen. Ständige Gespräche und Kompromisse mit den Anwohnern waren die Folge.

Sportlich verlief die Rückrunde äußerst erfolgreich, man befand sich klar auf Aufstiegskurs. Kurze Zeit Unruhe gab es, als sich Stielike darüber beklagte, nicht ausreichend in die Personalplanungen für die neue Saison mit eingebunden zu sein. Waldhof führte mit seiner gepriesenen Mittelfeldachse Hofmann-Hayer-Zeyer lange die Tabelle an, stand am drittletzten Spieltag noch auf einem Aufstiegsplatz – und guckte am Ende erneut in die Röhre, weil er wiederum in Saarbrücken 0:4 unterlag und eine Woche später gegen die SG Wattenscheid sechs Minuten vor dem Ende das 1:1 kassierte. Die Legende besagt, dass die älteren Spieler den Aufstieg absichtlich vergeigten, weil sie fürchteten, dass ihre Verträge im Falle eines Bundesliga-Aufstiegs nicht verlängert würden...

Mannschaft 1994/1995

Tor Abwehr Mittelfeld Angriff
Andreas Clauss DeutschlandDeutschland
Kari Laukkanen FinnlandFinnland
Enrico Barth DeutschlandDeutschland
Matthias Dehoust DeutschlandDeutschland
Michael Köpper DeutschlandDeutschland
Norbert Nachtweih DeutschlandDeutschland
Harald Preuß DeutschlandDeutschland
Manfred Schnalke DeutschlandDeutschland
Andreas Wagenhaus DeutschlandDeutschland
Fabrizio Hayer DeutschlandDeutschland
René Hecker DeutschlandDeutschland
Norbert Hofmann DeutschlandDeutschland
Torsten Lieberknecht DeutschlandDeutschland
Mirco Reichel DeutschlandDeutschland
Frank Scheuber DeutschlandDeutschland
Slawen Stanic DeutschlandDeutschland
Michael Zeyer DeutschlandDeutschland
Zeljko Dakic JugoslawienJugoslawien
Thomas Epp DeutschlandDeutschland
Alexander Ferschke DeutschlandDeutschland
Petri Tapio Järvinen FinnlandFinnland
Jörg Kirsten DeutschlandDeutschland
Dimitrij Petrenko RusslandRussland
Trainer Co-Trainer
Ulrich Stielike DeutschlandDeutschland
Walter Pradt DeutschlandDeutschland
Valentin Herr DeutschlandDeutschland
Klaus Dörner DeutschlandDeutschland
Die Neuzugänge der Saison 1994/95: Alexander Ferschke, Torsten Lieberknecht, Fabrizio Hayer, Trainer Ulrich Stielike,Sigi Röth und Mirco Reichel

Transfer

Zugang alter Verein Abgang neuer Verein
1. JugoslawienJugoslawien Zeljko Dakic Bayer Uerdingen DeutschlandDeutschland Roland Dickgießer Laufbahnende, Co- und Jugend-Trainer SVW
2. DeutschlandDeutschland Alexander Ferschke unbekannt DeutschlandDeutschland Andreas Fellhauer VfR Mannheim
3. DeutschlandDeutschland Fabrizio Hayer FSV Mainz 05 DanemarkDänemark Henrik Larsen SC Pisa
4. FinnlandFinnland Petri Tapio Järvinen FinnPa Helsinki DeutschlandDeutschland Gustav Policella Eintracht Trier
5. DeutschlandDeutschland Torsten Lieberknecht 1.FC Kaiserslautern DeutschlandDeutschland Marc Ritschel Kickers Offenbach
6. DeutschlandDeutschland Mirco Reichel FC Wismut Aue DeutschlandDeutschland Sven Zahnleiter SV Sandhausen
7. DeutschlandDeutschland Andreas Wagenhaus Fenerbahce Istanbul DeutschlandDeutschland Tom Stohn SV Wehen

2. Fußball-Bundesliga 1994/95

Spiele

Sp. Tag Datum Uhr Heim Gast Ergebnis Bericht
1 Mo 22. August 1994 20:15 1. FC Nürnberg SV Waldhof Mannheim 0:0 (0:0) Spielbericht
2 Do 25. August 1994 19:30 SV Waldhof Mannheim Hertha BSC 3:0 (2:0) Spielbericht
3 Mo 29. August 1994 20:15 FC St. Pauli SV Waldhof Mannheim 1:1 (1:0) Spielbericht
4 Sa 3. September 1994 15:30 SV Waldhof Mannheim 1. FSV Mainz 05 4:0 (2:0) Spielbericht
5 Sa 17. September 1994 15:30 FSV Zwickau SV Waldhof Mannheim 1:1 (1:0) Spielbericht
6 Sa 24. September 1994 15:30 SV Waldhof Mannheim FSV Frankfurt 3:2 (1:0) Spielbericht
7 Sa 1. Oktober 1994 15:30 FC 08 Homburg SV Waldhof Mannheim 1:1 (0:1) Spielbericht
8 Do 6. Oktober 1994 18:00 SV Waldhof Mannheim VfL Wolfsburg 2:2 (0:1) Spielbericht
9 Fr 14. Oktober 1994 19:30 Hansa Rostock SV Waldhof Mannheim 0:1 (0:1) Spielbericht
10 Mo 24. Oktober 1994 19:30 SV Waldhof Mannheim Fortuna Köln 0:3 (0:1) Spielbericht
11 Sa 29. Oktober 1994 15:30 SV Waldhof Mannheim SV Meppen 0:0 Spielbericht
12 Fr 4. November 1994 20:00 VfB Leipzig SV Waldhof Mannheim 1:0 (0:0) Spielbericht
13 Fr 11. November 1994 18:00 SV Waldhof Mannheim Fortuna Düsseldorf 1:0 (0:0) Spielbericht
14 Sa 19. November 1994 15:30 Chemnitzer FC SV Waldhof Mannheim 1:1 (0:1) Spielbericht
15 Fr 25. November 1994 18:00 SV Waldhof Mannheim 1. FC Saarbrücken 2:2 (1:1) Spielbericht
16 Sa 3. Dezember 1994 15:30 SG Wattenscheid 09 SV Waldhof Mannheim 2:2 (2:1) Spielbericht
17 Sa 10. Dezember 1994 15:30 SV Waldhof Mannheim Hannover 96 2:1 (0:1) Spielbericht
18 Fr 17. Februar 1995 18:00 SV Waldhof Mannheim 1. FC Nürnberg 2:1 (1:0) Spielbericht
19 Fr 24. Februar 1995 19:30 Hertha BSC SV Waldhof Mannheim 0:0 (0:0) Spielbericht
20 Sa 4. März 1995 15:30 SV Waldhof Mannheim FC St. Pauli 2:1 (0:0) Spielbericht
21 Sa 11. März 1995 15:30 1. FSV Mainz 05 SV Waldhof Mannheim 1:1 (1:1) Spielbericht
22 Sa 18. März 1995 15:30 SV Waldhof Mannheim FSV Zwickau 2:1 (0:0) Spielbericht
23 Sa 25. März 1995 15:30 FSV Frankfurt SV Waldhof Mannheim 0:3 (0:2) Spielbericht
24 Sa 1. April 1995 15:30 SV Waldhof Mannheim FC 08 Homburg 4:1 (4:0) Spielbericht
25 Sa 8. April 1995 15:30 VfL Wolfsburg SV Waldhof Mannheim 0:0 (0:0) Spielbericht
26 Do 13. April 1995 18:00 SV Waldhof Mannheim Hansa Rostock 0:2 (0:0) Spielbericht
27 Fr 21. April 1995 20:00 Fortuna Köln SV Waldhof Mannheim 0:2 (0:1) Spielbericht
28 So 30. April 1995 15:00 SV Meppen SV Waldhof Mannheim 0:0 Spielbericht
29 Mi 10. Mai 1995 18:00 SV Waldhof Mannheim VfB Leipzig 1:3 (1:2) Spielbericht
30 Mo 15. Mai 1995 20:15 Fortuna Düsseldorf SV Waldhof Mannheim 1:1 (1:1) Spielbericht
31 Fr 19. Mai 1995 18:00 SV Waldhof Mannheim Chemnitzer FC 3:0 (3:0) Spielbericht
32 Sa 27. Mai 1995 15:30 1. FC Saarbrücken SV Waldhof Mannheim 4:0 (1:0) Spielbericht
33 So 11. Juni 1995 15:00 SV Waldhof Mannheim SG Wattenscheid 09 1:1 (1:0) Spielbericht
34 So 18. Juni 1995 15:00 Hannover 96 SV Waldhof Mannheim 2:2 (2:0) Spielbericht

Abschlusstabelle

Rang Verein Sp. S U N Tore Diff. Punkte
01. Hansa Rostock 34 19 8 7 66:030 +36 46:22
02. FC St. Pauli 34 15 14 5 58:033 +25 44:24
03. Fortuna Düsseldorf (N) 34 15 13 6 51:035 +16 43:25
04. VfL Wolfsburg 34 15 13 6 51:040 +11 43:25
05. SV Waldhof Mannheim 34 13 16 5 48:035 +13 42:26
06. SV Meppen 34 15 11 8 54:038 +16 41:27
07. 1. FC Saarbrücken 1 34 11 13 10 45:043 +02 35:33
08. SC Fortuna Köln 34 13 8 13 55:049 +06 34:34
09. Chemnitzer FC 34 11 12 11 47:050 -03 34:34
10. SG Wattenscheid 09 (A) 34 11 11 12 50:052 -02 33:35
11. Hertha BSC 34 10 12 12 41:045 -04 32:36
12. Hannover 96 34 10 11 13 52:050 +02 31:37
13. VfB Leipzig (A) 34 11 8 15 44:044 ±00 30:38
14. 1. FSV Mainz 05 34 10 10 14 50:055 -05 30:38
15. 1. FC Nürnberg (A) 34 8 14 12 38:047 -09 30:38
16. FSV Zwickau (N) 34 6 17 11 32:050 -18 29:39
17. FC 08 Homburg 34 8 7 19 41:063 -22 23:45
18. FSV Frankfurt (N) 34 3 6 25 39:103 -64 12:56
Legende
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Regionalliga
(A) Absteiger aus der Bundesliga
(N) Aufsteiger aus der Oberliga
1 Dem 1. FC Saarbrücken wurde die Lizenz entzogen.

Kreuztabelle

Pl. 2.Liga 1994/95 Hansa Rostock FC St. Pauli Fortuna Düsseldorf VfL Wolfsburg SV Waldhof Mannheim SV Meppen 1. FC Saarbrücken Fortuna Köln Chemnitzer FC SG Wattenscheid 09 Hertha BSC Berlin Hannover 96 VfB Leipzig FSV Mainz 05 1. FC Nürnberg FSV Zwickau FC Homburg FSV Frankfurt
1. FC Hansa Rostock   3:0 3:3 6:0 0:1 2:2 3:2 2:0 5:0 3:0 2:1 3:0 1:0 1:0 5:0 2:0 2:3 4:2
2. FC St. Pauli 2:0   2:1 0:0 1:1 2:1 0:0 2:0 0:0 4:1 1:1 1:1 2:2 3:1 3:2 5:0 5:0 3:0
3. Fortuna Düsseldorf 2:0 0:1   1:1 1:1 2:1 0:0 3:1 1:2 1:1 1:1 1:1 4:2 1:0 1:1 1:1 2:0 2:2
4. VfL Wolfsburg 0:1 1:1 3:1   0:0 0:0 2:1 3:0 3:1 3:1 1:0 2:1 1:1 2:0 3:2 0:1 2:1 4:1
5. SV Waldhof Mannheim 0:2 2:1 1:0 2:2   0:0 2:2 0:3 3:0 1:1 3:0 2:1 1:3 4:0 2:1 2:1 4:1 3:2
6. SV Meppen 2:1 3:2 2:4 3:1 0:0   5:1 3:1 3:0 2:2 3:0 1:0 1:0 3:0 1:2 2:2 1:0 2:2
7. 1.FC Saarbrücken 2:2 1:2 1:2 0:0 4:0 2:1   1:2 1:1 2:0 2:0 3:0 3:3 1:0 2:1 1:1 1:1 2:1
8. Fortuna Köln 1:0 2:2 0:1 3:1 0:2 2:2 4:0   3:0 0:0 0:0 1:3 0:2 3:1 1:1 5:0 3:0 6:2
9. Chemnitzer FC 1:1 3:2 0:2 1:1 1:1 2:0 1:1 0:1   3:0 2:0 1:1 2:0 1:1 0:1 1:1 3:0 4:2
10. SG Wattenscheid 09 0:4 0:0 0:0 2:2 2:2 0:2 4:1 0:1 2:2   0:1 2:1 4:2 3:2 0:0 3:0 4:2 6:2
11. Hertha BSC 0:1 1:1 0:0 1:3 0:0 5:1 2:1 6:2 0:0 3:1   2:0 0:3 1:1 1:1 2:1 2:2 0:1
12. Hannover 96 2:1 0:1 0:3 1:1 2:2 1:0 0:0 4:1 1:4 0:1 4:1   1:1 2:0 6:3 1:1 4:3 7:0
13. VfB Leipzig 0:1 2:0 1:2 2:3 1:0 0:0 2:0 2:0 2:3 0:2 0:1 3:1   0:2 0:0 0:0 1:0 3:0
14. FSV Mainz 05 2:2 1:1 0:2 2:0 1:1 1:1 1:1 4:2 2:5 2:0 1:1 3:2 0:3   1:0 2:2 4:1 7:1
15. 1.FC Nürnberg 0:1 1:1 4:1 0:0 0:0 0:2 0:2 1:1 2:1 1:1 1:1 0:0 3:1 1:1   1:1 3:0 3:1
16. FSV Zwickau 1:1 0:0 1:1 1:3 1:1 0:1 0:0 1:1 0:0 2:1 0:3 1:1 3:0 2:1 2:0   2:0 2:2
17. FC Homburg 0:0 1:4 0:2 1:1 1:1 0:0 0:1 0:0 5:1 0:1 4:1 0:2 2:1 1:2 3:0 3:1   4:1
18. FSV Frankfurt 1:1 1:3 1:2 1:2 0:3 1:3 0:3 0:5 2:1 1:5 1:3 1:1 1:1 1:4 1:2 3:0 1:2  
[[#FN_Das Spiel des 33. Spieltags zwischen Leipzig und Chemnitz (2:3) wurde zunächst wegen eines Regelverstoßes des Schiedsrichters annulliert, das Wiederholungsspiel endete 1:0. Im Juli 1995 wurde auf Anordnung des Weltverbands FIFA das ursprüngliche Resultat wieder gewertet, da nach Ansicht der FIFA das Urteil des DFB-Sportgerichts (Wiederholungsspiel) gegen das Prinzip der geschützten Tatsachenentscheidung durch den Schiedsrichter verstieß._back|Das Spiel des 33. Spieltags zwischen Leipzig und Chemnitz (2:3) wurde zunächst wegen eines Regelverstoßes des Schiedsrichters annulliert, das Wiederholungsspiel endete 1:0. Im Juli 1995 wurde auf Anordnung des Weltverbands FIFA das ursprüngliche Resultat wieder gewertet, da nach Ansicht der FIFA das Urteil des DFB-Sportgerichts (Wiederholungsspiel) gegen das Prinzip der geschützten Tatsachenentscheidung durch den Schiedsrichter verstieß.]]

DFB-Pokal

Datum Heim Gast Erg.
1. 13. August 1994 SV Edenkoben - SV Waldhof Mannheim 1:2
2. 10. September 1994 Karlsruher SC - SV Waldhof Mannheim 3:2 n.V.

Bilder

Saisonnavigation




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 18.000 Artikel