1. FC Magdeburg

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
1. FC Magdeburg
Vereinsemblem des 1. FC Magdeburg
Verein
Name 1. Fußballclub Magdeburg e. V.
Sitz Magdeburg, Sachsen-Anhalt
Gründung 22. Dezember 1965
Farben Blau-Weiß
Mitglieder 9033 (10. April 2019)[1]
Präsident Peter Fechner
Fußballunternehmen
Name 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH
Gesellschafter 1. FC Magdeburg e. V.
Geschäftsführer Mario Kallnik
Website 1.fc-magdeburg.de
Erste Mannschaft
Trainer vakant
Spielstätte MDCC-Arena
Plätze 25.500[2]
Liga 3. Liga
2018/19 17. Platz (2. Bundesliga)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der 1. FC Magdeburg (offiziell: 1. Fußballclub Magdeburg e. V.,[3] auch 1. FCM, FCM oder „Der Club“) ist ein Fußballverein aus Magdeburg. Er wurde am 22. Dezember 1965 durch die Ausgliederung der Fußballsektion aus dem SC Magdeburg gegründet. Die Farben des Vereins sind Blau und Weiß. Mit 9033 Mitgliedern[1] ist der 1. FC Magdeburg der größte Sportverein in Sachsen-Anhalt.[4] Die Heimspiele werden seit 2007 in der MDCC-Arena ausgetragen. Die Profiabteilung ist seit Sommer 2017 in der 1. FC Magdeburg Spielbetriebs GmbH ausgegliedert, deren einziger Gesellschafter der Verein ist.[5]

Der FCM zählt zu den erfolgreichsten Mannschaften des DDR-Fußballs. Mit Ausnahme der Saison 1966/67 spielten die Magdeburger von 1960 bis 1991 in der höchsten Spielklasse, der DDR-Oberliga. Der Club wurde dreimal Meister und gewann siebenmal den nationalen Vereinspokal, den FDGB-Pokal. Den bisher größten Erfolg der Vereinsgeschichte verbuchte der 1. FC Magdeburg im Jahre 1974: Als einzige Mannschaft der DDR gewann der Klub einen Europapokal, den Europapokal der Pokalsieger. Nach der Wende verfehlte der Verein den Sprung in den bezahlten Fußball und spielte von 1990 bis 2015 im regionalen Amateurbereich.[6]

Seit der Saison 2015/16 spielt der 1. FC Magdeburg im Profifußball, zunächst in der 3. Liga. Der Aufstieg 2018 in die 2. Bundesliga als Meister der 3. Liga ist der größte sportliche Erfolg des Vereins seit der Wiedervereinigung.[7]

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png 1. FC Magdeburg.png


Bisherige Bilanz gegen 1. FC Magdeburg

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
gesamt 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0


Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Fanfreundschaften

Die erste Fanfreundschaft bestand zu den Fans vom FC Rot-Weiß Erfurt. Nach der Wende und den damit verbundenen unterschiedlichen Ligen verlief die Freundschaft im Sande. Mittlerweile stehen sich die Magdeburger und Erfurter Fanszene kritisch gegenüber. Eine Freundschaft besteht nicht mehr.

Ab den 1990er Jahren entwickelte sich eine enge Beziehung zu den Anhängern von Eintracht Braunschweig. Auch bedingt durch die Städtepartnerschaft zwischen Magdeburg und Braunschweig übertrug sich die Freundschaft auf einen Großteil der beiden Fanszenen. Nach dem Elbehochwasser 2013 organisierten die Fans ein Freundschaftsspiel beider Vereine zugunsten der Flutopfer.

Eine Freundschaft pflegen gewaltbereite Fußballanhänger des BFC Dynamo zu denen des 1. FC Magdeburg und besuchen auch häufig Spiele. Diese stehen regelmäßig in der MDCC-Arena auf der Osttribüne nahe dem Gästeblock.[8][9]

Einige Mitglieder der „Blue Generation“ pflegten von 2003 bis 2004 intensive Kontakte zur Ultra-Gruppe „Diablos Leutzsch“ des FC Sachsen Leipzig. Der Großteil der Magdeburger Fans stand dieser Beziehung mit Ablehnung, teilweise sogar mit Hass gegenüber. Aus diesem Grund wurde die Freundschaft nach einem Jahr für beendet erklärt.

Heute besteht eine intensive Freundschaft mit der Fanszene des polnischen Vereins Hutnik Kraków. Anlässlich des 60-jährigen Vereinsjubiläums trat die Mannschaft des 1. FC Magdeburg 2010 im Krakauer Stadion „Suche Stawy“ zu einem Freundschaftsspiel an, das von über 100 Magdeburger Ultras besucht wurde.

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1.FC-Magdeburg.de: Aktuelle Mitgliederzahlen
  2. 1.FC-Magdeburg.de: Stadion
  3. 1.FC-Magdeburg.de: Satzung des 1. FC Magdeburg
  4. LSB-Sachsen-Anhalt.de: Sportvereine
  5. 1.FC-Magdeburg.de: 1. FC Magdeburg gliedert Profiabteilung aus
  6. 1.FC-Magdeburg.de: Die Historie des 1. FC Magdeburg
  7. 1.FC-Magdeburg.de: 1. FC Magdeburg schreibt Vereinsgeschichte
  8. Daniel George: Vor FCM-Spiel gegen Union Berlin: Horror-Szenario ohne Grund?. In: MDR Sachsen-Anhalt, 2018-12-07 (Zugriff am 2019-03-10)
  9. cbo: „Weichgespültes Abkommen“ FCM-Hooligans wollen zum Derby nach Halle kommen. In: Mitteldeutsche Zeitung, 2016-11-22 (Zugriff am 2019-03-10)


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln