2. Fußball-Bundesliga 1989/90

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

In der Saison 1989/90 der 2. Fußball-Bundesliga erreichten Hertha BSC und die SG Wattenscheid 09 den Aufstieg in die Bundesliga. Der 1. FC Saarbrücken scheiterte in den Relegationsspielen.

Abschlusstabelle

Pl. Tabelle Sp g u v Tore Diff Pkt
1. Hertha BSC 38 22 9 7 65:39  +26 53-23
2. SG Wattenscheid 09 38 21 9 8 70:35  +35 51-25
3. 1. FC Saarbrücken 38 15 16 7 58:33  +25 46-30
4. Stuttgarter Kickers (A) 38 19 7 12 68:48  +20 45-31
5. FC Schalke 04 38 16 11 11 69:51  +18 43-33
6. Rot-Weiss Essen 38 15 12 11 49:46  +3 42-34
7. Eintracht Braunschweig 38 15 9 14 55:51  +4 39-37
8. Hannover 96 (A) 38 12 14 12 53:43  +10 38-38
9. Blau-Weiß 90 Berlin 38 12 13 13 46:52  -6 37-39
10. MSV Duisburg (N) 38 11 15 12 50:58  -8 37-39
11. SV Meppen 38 10 16 12 47:57  -10 36-40
12. Preußen Münster (N) 38 13 10 15 45:65  -20 36-40
13. SC Freiburg 38 11 12 15 53:52  +1 34-42
14. SC Fortuna Köln 38 9 16 13 48:60  -12 34-42
15. VfL Osnabrück 38 12 9 17 58:69  -11 33-43
16. SV Darmstadt 98 38 10 13 15 43:55  -12 33-43
17. KSV Hessen Kassel (N) 38 13 7 18 35:64  -29 33-43
18. SpVgg Bayreuth 38 11 9 18 54:59  -5 31-45
19. Alemannia Aachen 38 11 8 19 52:63  -11 30-46
20. SpVgg Unterhaching (N) 38 7 15 16 43:61  -18 29-47
Legende
Aufsteiger in die Bundesliga
Absteiger in die Oberliga
(A) = Bundesliga-Absteiger aus dem Vorjahr, (N) = Neuling

Kreuztabelle

Pl. 2.Liga 1989/90 Hertha BSC SG Wattenscheid 09 1. FC Saarbrücken SV Stuttgarter Kickers Schalke 04 Rot-Weiss Essen Eintracht Braunschweig Hannover 96 Blau-Weiß 90 Berlin MSV Duisburg SV Meppen SC Preußen Münster SC Freiburg Fortuna Köln VfL Osnabrück SV Darmstadt 98 KSV Hessen Kassel SpVgg Bayreuth Alemannia Aachen SpVgg Unterhaching
1. Hertha BSC   1:1 4:0 0:0 2:2 2:1 1:1 1:0 3:0 2:1 3:0 2:0 1:0 3:0 3:0 4:1 2:0 1:0 3:1 1:1
2. SG Wattenscheid 09 5:1   0:2 3:0 3:1 1:0 3:1 3:0 0:0 2:0 2:0 4:0 4:4 2:0 1:1 0:0 2:0 4:1 1:2 1:0
3. 1. FC Saarbrücken 3:0 2:0   1:0 2:0 2:3 0:1 2:0 1:1 1:2 4:0 1:0 2:2 2:2 7:1 1:1 3:1 0:0 0:0 6:1
4. Stuttgarter Kickers 4:2 2:3 1:0   2:4 4:1 4:0 3:2 1:1 4:1 5:1 4:0 1:1 1:1 2:1 2:1 2:0 3:1 4:2 2:0
5. Schalke 04 4:1 1:1 1:2 2:0   1:0 1:5 1:1 2:0 1:1 2:0 0:1 2:1 3:0 4:1 3:0 2:0 2:1 3:1 3:3
6. Rot-Weiss Essen 0:0 0:2 1:2 1:0 0:0   1:0 4:3 2:1 1:1 1:1 1:1 0:1 3:3 0:0 1:0 1:0 3:0 3:1 1:1
7. Eintracht Braunschweig 1:2 1:0 0:0 3:0 2:2 1:1   1:0 2:0 4:1 3:0 1:2 0:3 2:2 3:1 5:0 0:4 2:1 4:3 0:0
8. Hannover 96 0:2 0:3 0:0 5:1 2:2 4:1 3:0   2:0 2:2 1:0 2:1 0:0 1:1 1:1 1:1 4:0 1:1 2:0 3:0
9. Blau-Weiß 90 Berlin 2:3 1:1 0:1 0:2 1:1 2:0 1:1 1:1   3:0 1:1 2:1 3:1 2:0 2:1 3:1 0:1 1:0 1:0 3:2
10. MSV Duisburg 0:3 3:2 1:1 1:1 1:3 2:2 2:0 2:1 2:2   0:0 3:3 1:0 0:2 1:0 3:1 3:1 3:1 3:1 0:0
11. SV Meppen 0:0 1:1 2:0 0:1 2:2 3:2 2:1 1:0 1:1 0:0   5:1 0:0 2:2 3:1 3:0 0:1 1:1 1:1 3:1
12. Preußen Münster 2:6 1:0 0:0 1:1 2:1 1:3 1:2 0:1 2:0 1:1 2:1   0:0 0:0 1:4 1:0 1:1 2:1 2:0 2:2
13. SC Freiburg 0:2 2:0 1:4 2:0 0:3 1:2 1:0 1:1 0:1 2:2 6:1 0:2   4:1 3:1 1:2 0:1 2:0 1:1 2:3
14. Fortuna Köln 3:0 1:1 1:1 0:1 2:1 1:1 0:2 2:1 1:1 1:1 3:0 2:5 1:1   0:2 2:1 0:1 5:2 0:0 3:2
15. VfL Osnabrück 3:0 0:3 1:1 1:0 3:1 1:1 1:2 1:4 2:5 1:0 1:1 1:2 3:1 2:2   4:2 4:0 0:3 3:1 2:1
16. Darmstadt 98 0:0 4:1 0:0 0:0 3:2 2:1 2:2 1:1 3:0 3:1 3:3 1:2 2:2 2:0 1:0   0:1 3:1 1:0 1:1
17. KSV Hessen Kassel 2:0 0:3 0:0 0:6 2:0 0:1 2:1 0:1 1:1 2:1 1:1 0:0 2:5 1:0 1:5 0:0   2:0 1:5 3:2
18. SpVgg Bayreuth 0:2 0:2 2:2 1:2 1:1 1:2 1:0 1:1 6:1 2:1 1:1 2:1 3:1 2:2 3:1 2:0 5:1   3:0 3:1
19. Alemannia Aachen 1:1 1:3 2:1 2:1 0:4 0:1 2:0 2:1 2:1 1:2 1:3 7:1 0:1 3:0 1:1 0:0 2:2 2:1   2:0
20. SpVgg Unterhaching 0:1 1:2 1:1 3:1 2:1 0:2 1:1 0:0 1:1 1:1 1:3 3:0 0:0 1:2 2:2 1:0 1:0 0:0 3:2  

Relegation

In den Relegationsspielen traf der Sechzehnte der Bundesliga auf den Dritten der zweiten Liga.

  • 24. Mai 1990: 1. FC Saarbrücken – VfL Bochum 0:1
  • 27. Mai 1990: VfL Bochum – 1. FC Saarbrücken 1:1

Damit bleibt Bochum in der Bundesliga

Aufstieg

Hertha BSC kehrte nach dem Abstieg 1980 und dem zwischenzeitlichen Absturz in die Oberliga wieder in die Bundesliga zurück. Wattenscheid schaffte zum ersten Mal in seiner Vereinsgeschichte den Aufstieg.

Abstieg

Mit Kassel und Unterhaching mussten zwei Neulinge gleich wieder den Weg ins Amateurlager antreten. Außerdem stiegen Bayreuth und Aachen ab. Bayreuth und Kassel haben bis heute (2009) den Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga nicht geschafft.

Torschützenkönig

Bester Torjäger der Saison war Maurice Banach aus Wattenscheid mit 22 Toren.

Spieler Verein Tore
1. DeutschlandDeutschland Maurice Banach SG Wattenscheid 09 22
2. DeutschlandDeutschland Uwe Tschiskale SG Wattenscheid 09 19
3. DeutschlandDeutschland Wolfgang Schüler Stuttgarter Kickers 18
DeutschlandDeutschland Heikko Glöde VfL Osnabrück 18
DeutschlandDeutschland Peter Sendscheid FC Schalke 04 18
DeutschlandDeutschland Theo Gries Hertha BSC 18
7. GhanaGhana Anthony Yeboah 1. FC Saarbrücken 17
8. RusslandRussland Alexander Borodjuk FC Schalke 04 16
DeutschlandDeutschland Uwe Kober MSV Duisburg 16
10. DeutschlandDeutschland Thorsten Bolzek Fortuna Köln 15

en:1989–90 2. Fußball-Bundesliga



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln