Andreas Isaksson

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Andreas Isaksson
Spielerinformationen
Geburtstag 3. Oktober 1981
Geburtsort SmygehamnSchweden
Position Torhüter
Vereinsinformationen PSV Eindhoven
Trikotnummer 1
Vereine in der Jugend
Trelleborgs FF
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999
1999–2001
2001–2004
2004–2006
2006–2008
2008
Trelleborgs FF
Juventus Turin
Djurgårdens IF
Stade Rennes
Manchester City
PSV Eindhoven
11 (0)
00 (0)
75 (0)
62 (0)
20 (0)
00 (0)
Nationalmannschaft2
2002– Schweden 58 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 1. Juni 2008
2Stand: 14. Juni 2008

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete ParameterVorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Andreas Isaksson (* 3. Oktober 1981 in Smygehamn) ist ein schwedischer Fußballspieler.

Laufbahn

Der 1,99 Meter große Torhüter begann seine Karriere bei seinem Heimatclub Trelleborgs FF. Das Torwarttalent wurde 1999 von Talentspähern von Juventus Turin entdeckt und wechselte für anderthalb Jahre nach Italien. Er kam in der italienischen Serie A jedoch nicht zum Einsatz und wechselte zurück in die schwedische Liga, wo er bei Djurgårdens IF in Stockholm zum Stammtorwart und Nationaltorhüter wurde. 2004 ging er erneut ins Ausland, diesmal in die erste französische Ligue 1 zu Stade Rennes.

2006 wechselte Isaksson als Nachfolger von Englands Nationaltorwart David James zu Manchester City. In der Spielzeit 2007/08 verlor er den Platz zwischen den Pfosten an Joe Hart und Kasper Schmeichel, den Sohn des früheren Welttorhüters Peter Schmeichel. Lediglich vier Saisonspiele bestritt er bis zur Winterpause in der Premier League, weswegen im Januar 2008 ein Wechsel zu Galatasaray Istanbul angedacht wurde, der jedoch letztlich an unterschiedlichen Ablösevorstellungen der beiden Klubs scheiterte. Nach dem geplatzten Wechsel Isakssons wurde Schmeichel an Cardiff City in die zweitklassige Football League Championship ausgeliehen. Dennoch blieb Isaksson nur der Platz auf der Bank, da sich Hart im Tor etablieren konnte. Erst am 11. Mai 2008, dem letzten Spieltag, kam er gegen den FC Middlesbrough zum Einsatz, kassierte jedoch acht Gegentore. Zur Saison 2008/2009 wechselte er zum niederländischen Club PSV Eindhoven, um den zu Tottenham Hotspur gewechselten brasilianischen Torwart Gomes zu ersetzen.

Isaksson debütierte am 27. März 2002 beim 1:1-Unentschieden gegen die Schweiz im Jersey der schwedischen Nationalmannschaft, als er in der Halbzeitpause für Magnus Hedman eingewechselt wurde. Mit Schweden nahm er an der Weltmeisterschaft 2002 teil, war allerdings seinerzeit hinter Hedman Ersatzmann. Bis zur Europameisterschaft 2004 hatte er sich den Stammplatz im Tor erkämpft und wurde von Nationaltrainer Lars Lagerbäck auch für die folgenden Turniere, die Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und die Europameisterschaft 2008 in der Schweiz und Österreich, als Stammtorhüter der Landesauswahl nominiert.

Weblinks

Vorlage:Navigationsleiste Kader von PSV Eindhoven

ar:أندرياس إيزاكسون cs:Andreas Isaksson da:Andreas Isaksson en:Andreas Isaksson es:Andreas Isaksson et:Andreas Isaksson fi:Andreas Isaksson fr:Andreas Isaksson hr:Andreas Isaksson hu:Andreas Isaksson id:Andreas Isaksson it:Andreas Isaksson ja:アンドレアス・イサクション lt:Andreas Isaksson nl:Andreas Isaksson no:Andreas Isaksson pl:Andreas Isaksson pt:Andreas Isaksson ru:Исакссон, Андреас sr:Андреас Исаксон sv:Andreas Isaksson tr:Andreas Isaksson zh:安德烈亚斯·伊萨克松



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln