Bayerischer Toto-Pokal

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bayerische Toto-Pokal ist der Fußball-Landespokal des Bundeslandes Bayern. Er wird seit 1998 jährlich unter der Spielleitung des Bayerischen Fußball-Verbandes (BFV) ausgerichtet. Spielberechtigt in der Endrunde sind die sieben Sieger der Bezirkspokale sowie seit 2001 der unterlegene Finalist aus jenem Bezirk, aus dem der Pokalsieger der Vorsaison stammt.

Der Sieger und dessen Endspielgegner sind zur Teilnahme am DFB-Pokal berechtigt (der BFV gehört zu den drei größten Landesverbänden im DFB und darf somit zwei Verbandspokalteilnehmer entsenden).

Historie

Saison Sieger Finalist Ergebnis
1997/1998 SV Schalding-Heining SG Post/Süd Regensburg 6:4 n.E.
1998/1999 TSV 1860 Rosenheim SpVgg Landshut 2:1
1999/2000 FC Ismaning TSV 1896 Rain 4:2
2000/2001 SSV Jahn Regensburg Würzburger FV 3:0
2001/2002 FC Bayern München Amateure SSV Jahn Regensburg 4:1
2002/2003 TSV Aindling TSV Gerbrunn 14:0
2003/2004 SSV Jahn Regensburg Amateure TSV Aindling 6:5 n.E.
2004/2005 SSV Jahn Regensburg FC Ingolstadt 04 2:0
2005/2006 TSG Thannhausen SpVgg Bayreuth 2:1
2006/2007 SV Seligenporten Würzburger FV 1:0


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln