Benjamin Schüßler

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Benjamin Schüßler
Benjamin Schüßler
Spielerinformationen
Geburtstag 4. Mai 1981
Geburtsort MagdeburgDeutschland
Größe 176 cm
Position Mittelfeldspieler
Vereine in der Jugend
1. FC Magdeburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999/2000
2000–2003
2003–2004
2004–2008
2008–2010
2010–
1. FC Magdeburg
Borussia Mönchengladbach
VfL Osnabrück
SC Paderborn 07
Rot-Weiß Oberhausen
Holstein Kiel
14 0(1)
? 0(?)
40 0(8)
119 (12)
25 0(0)
4 0(1)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 23. Mai 2010

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Benjamin Schüßler (* 4. Mai 1981 in Magdeburg) ist ein deutscher Fußballspieler, der seit Januar 2010 bei Holstein Kiel unter Vertrag steht.

Karriere

Schüßlers Karriere begann in der Jugend des 1. FC Magdeburg. Hier durchlief er alle Nachwuchsmannschaften. Seine größten Erfolge in dieser Zeit waren das Erreichen des Halbfinales um die Deutsche B-Jugend-Meisterschaft 1998 sowie der Gewinn des DFB-Junioren-Vereinspokal 1998/99. Beim 6:1-Finalsieg der Magdeburger über den 1. FC Saarbrücken erzielte Schüßler drei Treffer. Obwohl noch für die A-Jugend spielberechtigt kam er in der Rückrunde der Regionalliga 1999/2000 zu seinem ersten Einsatz in der ersten Männermannschaft des FCM und wurde sofortiger Stammspieler. Bald wurde er vom DFB für die deutsche U21-Nationalmannschaft entdeckt. Nach dem Scheitern der Magdeburger in der Qualifikation für die neue zweigleisige Regionalliga wurde das Nachwuchstalent im Jahr 2000 für eine Ablösesumme von umgerechnet 100.000 € vom Bundesligisten Borussia Mönchengladbach gekauft. Die Hoffnungen des Vereins konnte Schüßler jedoch wegen einiger Verletzungen nicht erfüllen. Nach zweieinhalb Jahren in der Oberliga-Reserve des Bundesligisten, in denen er den Durchbruch zu einem Einsatz bei den Profis nicht geschafft hatte, wechselte er zu Beginn der Rückrunde (Saison 02/03) zum Regionalligisten VfL Osnabrück. Dort schaffte er den Aufstieg in die 2. Bundesliga im Jahr 2003, jedoch musste er auch den direkten Wiederabstieg im darauf folgenden Jahr mit dem Verein in die Regionalliga erleben.

Anschließend wechselte Schüßler gemeinsam mit seinem Mannschaftskollegen Guido Spork innerhalb der Regionalliga Nord zum SC Paderborn 07 und stieg nach nur einer Saison in die 2. Liga auf. Zwar konnte er sich nicht auf Anhieb und Dauer einen Stammplatz bei Trainer Pavel Dotchev sichern, überzeugte jedoch im folgenden Jahr den neuen Trainer Jos Luhukay und schaffte mit dem Team den Klassenerhalt als bester Aufsteiger. In der Saison 2007/08 stieg er mit Paderborn als Tabellensiebzehnter ab, wechselte aber zum Zweitligaaufsteiger Rot-Weiß Oberhausen, wo er die Rückennummer 27 erhielt.

Am 21. Januar 2010 wechselte Benjamin Schüßler zum Drittligisten Holstein Kiel. Der Vertrag bei den "Störchen" läuft bis Sommer 2011. Nach nur 4 Einsätzen in der 3.Liga riss er sich das Kreuzband. Den Abstieg der Kieler konnte er somit nicht mehr verhindern. Zur Regionalligasaison 2010/2011 gehört er weiterhin zum Kader der Störche.

Weblinks

Vorlage:Navigationsleiste Kader von Holstein Kiel

en:Benjamin Schüßler



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln