Christian Müller (Fußballspieler, 1938)

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Müller (* 29. August 1938) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Er kam zusammen mit seinem Vetter Christian Breuer, dessen Bruder Fritz Breuer später ebenfalls zum FC ging, 1959 vom FC Fliestedden zum 1. FC Köln. Er erzielte direkt in seiner ersten Saison in 41 Pflichtspielen die gleiche Anzahl an Treffern. Dass die Kölner jeweils zweimal Deutscher Meister bzw. Vizemeister wurden, war mit sein Verdienst. 1966 ging er zum Karlsruher SC, mit dem er 1968 aus der 1. Bundesliga abstieg. 1970 wechselte er zurück nach Köln, diesmal zur Viktoria.

Vereine

Statistik

  • 1. Bundesliga
    69 Spiele; 46 Tore 1. FC Köln
    62 Spiele; 25 Tore Karlsruher SC
  • Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
    23 Spiele; 26 Tore 1. FC Köln
  • Westpokal
    20 Spiele; 15 Tore 1. FC Köln

Erfolge

  • 1960 Deutscher Vize-Meister
  • 1962 Deutscher Meister
  • 1963 Deutscher Vize-Meister
  • 1964 Deutscher Meister
  • 1965 Deutscher Vize-Meister


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln