Cihad Ilhan

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cihad Ilhan
Cihad Ilhan.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Cihad Ilhan
Geburtstag 16. September 1991
Geburtsort Viernheim, DeutschlandDeutschland
Nationalität TurkeiTürkei DeutschlandDeutschland
Größe 187 cm
Gewicht 77 Kg
Spielberater M.M PELE-Sportmanagement
Status Amateur
Position Angriff
Vertrag 30.06.2012
Marktwert unbekannt
Trikotnummer 9
Vereine in der Jugend

bis 07/2009
DeutschlandDeutschland Karlsruher SC U19
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2010 - 06/2011
07/2011 - 06/2012
07/2012 - 06/2013
07/2013 - 06/2014
07/2014 - 08/2014
09/2014 - 06/2015
07/2015 - 06/2017
07/2017 - 06/2019
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim U23
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland VfR Mannheim
DeutschlandDeutschland FC Astoria  Walldorf
TurkeiTürkei Elazığspor
DeutschlandDeutschland TSV Amicitia Viernheim
DeutschlandDeutschland TSG Weinheim
DeutschlandDeutschland FV Fortuna Heddesheim
?0(35)
5 (0)
30 (13)
18 (5)



1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 02. Mai 2015

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Cihad Ilhan (* 16. September 1991 (27 Jahre)) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Spielerkarriere

Cihad Ilhan wuchs in Viernheim auf und spielte dort in der Bambinimannschaft der SG Viernheim sowie als F-Jugendlicher bis zur C-Jugend beim TSV Viernheim.

"In der C-Jugend wechselte ich dann zum Karlsruher SC, über die Badische Jugendauswahl wurde man in Karlsruhe auf mich aufmerksam. Mein Vater Abdul-Kadir fuhr mich bis zur B-Jugend mehrfach die Woche nach Karlsruhe zum Training. Das werde ich ihm nicht vergessen, denn das war schon ein sehr großer Aufwand. Später waren wir aus dem Raum Viernheim drei Spieler die in Karlsruhe "kickten" und bildeten eine Fahrgemeinschaft", zeigt Ilhan die Strapazen vergangener Tage auf.

In der A-Jugend war Schluss in Karlsruhe, denn der talentierte Stürmer spielte in der A 2 des KSC - die A1 war in der Bundesliga zu der Zeit einfach zu stark besetzt. Er wechselte in der Winterpause zum SV Waldhof Mannheim. "Ilhan: "Michael Schüssler hat um mich geworben und ich spielte in der Rückserie 2009/2010 in der A-Jugend-Bundesliga für den SVW. Leider stiegen wir ab, obwohl wir in der Rückserie ganz gut spielten."

Im ersten Jahr Verbandsliga 17 Treffer erzielt

Danach folgte der Übergang in die U 23 des SV Waldhof. Reiner Hollich war zum Trainer der 1. Mannschaft aufgestiegen und Frank Hettrich wurde neuer Coach in der U 23 der Blauschwarzen. "Anfangs waren wir nur vier Leute im Training, aber Hollich, Sebert und Hettrich holten kurz vor Saisonbeginn weitere Spieler zum Club, sodass wir am Ende den Klassenerhalt schafften", blickt Ilhan auf keine leichte Saison zurück, in der er als 20-jähriger 17 Treffer erzielte und so schon auf sich aufmerksam machte.

Hollich zog den Stürmer sogar ins Oberligateam hoch für die letzten 8-10 Saisonspiele, er hatte aber keinen Spieleinsatz. Am Ende stand der Aufstieg in die Regionalliga. "Ein wunderschönes Erlebnis für mich, hier Bestandteil der Mannschaft gewesen zu sein. Alleine der letzte Spieltag gegen Illertissen, als wir vor 18.000 Zuschauern spielten, das bleibt unvergesslich", schwärmt Ilhan noch heute von diesem Tag.

Nach seinem erfolgreich abgeschlossenen Fachabitur begann Ilhan eine Ausbildung als Versicherungskaufmann, und befindet sich jetzt im 1. Ausbildungsjahr.

In der aktuellen Spielzeit 2011/2012 wurde der Torjäger insgesamt bei 9 Spielen von Chefcoach Reiner Hollich nominiert, kam aber nur zu fünf Kurzeinsätzen, von einigen Spielminuten. Sein Debüt in der ersten Mannschaft bekam Ilhan am 20. August 2011 beim Spiel in Nürnberg II als er in der 90 Minute eingewechselt wurde.

"Da war ich schon enttäuscht über die wenigen Spielminuten. Ich wollte allen beweisen, wo der "Hammer" hängt, aber in 5-10 Minuten kann man das einfach nicht zeigen", ist Ilhan über die wenigen Spiel- und Minuteneinsätze weniger erfreut.

Die Stärken von Ilhan liegen in seiner Laufbereitschaft, die als Stürmer schon außergewöhnlich ist. Zudem ist seine Schnelligkeit und "Abschlußsicherheit" phänomenal. Der "kopfballstarke" Angreifer brauch nicht viele Chancen um zu treffen. Sein robustes Zweikampfverhalten ist noch so manchem Verteidiger in guter Erinnerung.

"Ich traue mir den Fußball in einer höheren Spielklasse zu, auf jeden Fall. Ich bin jung und will jetzt oben anklopfen, nicht erst in ein paar Jahren. Die Gespräche für die neue Runde mit Herrn Sebert können mich leider nicht dazu bewegen, zuzusagen. Die Verbandsliga ist für mich eine zu niedrige Spielklasse. Meine Leistungen waren sehr gut und ich habe mir schon erhofft, einen Vertrag für das Regionalligateam angeboten zu bekommen", zeigt sich der Torjäger schon etwas enttäuscht.

Angebote von anderen Clubs / Wechsel nicht auszuschließen

Aktuell hat der Führende der Torschützenliste der Verbandsliga Nordbaden Angebote anderer Clubs vorliegen. Cihad Ilhan: "Es ist alles offen im Moment. Ich werde mich sicher in Kürze entscheiden, wohin mein Weg geht. Die Verbandsliga wird es aber mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht sein", zeigt sich der junge Stürmer selbstbewusst und entschlossen.

Ilhan kam beim SV Waldhof Mannheim auf insgesamt 5 Regionalligaeinsätze, spielte dort in der Saison 2011/2012 überwiegend in der Verbandsligaelf der Waldhöfer und erzielte 25 Saisontore. Für den VfR Mannheim (30) und Astoria Walldorf (18) spielte der gerlernte Versicherungskaufmann 48 Spiele in der Oberliga Baden-Württemberg und kam dabei auf 18 Tore.

Im Sommer 2014 der Wechsel in die Türkei zum Zweitligisten Elazigspor. Der Vertrag wurde jedoch in der Türkei nach nur vier Wochen wieder aufgelöst. Zur Zeit spielt Cihad Ilhan bei Fortuna Heddesheim.

Besondere Vorkommnisse

Vor dem Heimspiel gegen den FSV Frankfurt II zeichnete der Deutsche Fußballbund Cihad Ilhan im Rahmen seiner Aktion "Fair ist mehr" aus. Der Ehrenamtsbeauftragte des Fußballkreises Mannheim, Stefan Zyprian, überreichte dem Nachwuchsstürmer neben einer Urkunde, die das besondere Verhalten würdigen soll, zusätzlich auch noch eine Pulsuhr.

Im Vorbereitungsspiel gegen den FC 08 Homburg hatte der junge Deutsch-Türke den Ball direkt vor dem gegnerischen Gehäuse stehend, ins Seitenaus befördert, da ein Abwehrspieler der Saarländer verletzt im Strafraum lag. In dieser Situation hätte er zum Ausgleich nur noch einschieben müssen, aber er bewies in diesem Moment echtes Fairplay. Nicht nur die gegnerischen Spieler bedankten sich sofort bei dem Angreifer, indem sie ihn teilweise sogar umarmten, sondern auch der Schiedsrichter zeigte sich von dieser Aktion so beeindruckt, dass er eine Meldung an den DFB machte.

Ilhan, der seit dem Winter nach sehr guten Leistungen im Verbandsliga-Team, im Kader der ersten Mannschaft steht, freute sich sehr über die Auszeichnung und sieht diese auch als Ansporn weiter mit vorbildlichen Verhalten an seiner fußballerischen Entwicklung zu arbeiten. Auch der SV Waldhof gratuliert Cihad Ilhan und freut sich sehr darüber, dass solch ein tadelloser Sportsmann die blau-schwarzen Farben vertritt.

Text: Sportkurier Mannheim

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln