Dynamo Dresden

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
SG Dynamo Dresden
Vereinswappen der SG Dynamo Dresden (seit 2011)
Voller Name Sportgemeinschaft
Dynamo Dresden e. V.
Ort Dresden, Sachsen
Gegründet 12. April 1953
Vereinsfarben Schwarz-Gelb
Stadion Glücksgas-Stadion
Heinz-Steyer-Stadion (II.)
Plätze 32.066
5.000 (II.)
Vorstand Andreas Ritter (Präsident)
Diana Schantin (Vizepräsidentin)
Michael Winkler (Vizepräsident)
Trainer Peter Pacult
Jan Seifert (II.)
Homepage www.dynamo-dresden.de
Liga 2. Bundesliga
NOFV-Oberliga-Süd (II.)
2012/13 16. Platz
5. Platz (II.)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Die SG Dynamo Dresden (offiziell Sportgemeinschaft Dynamo Dresden e. V.) ist ein deutscher Fußballverein aus der sächsischen Landeshauptstadt Dresden. Sie wurde am 12. April 1953 gegründet, als Sportgemeinschaft Dynamo Dresden in die Sportvereinigung Dynamo eingegliedert und 1990 als Folge der politischen Wende in der DDR in 1. FC Dynamo Dresden umbenannt. Am 1. Juli 2007 wurde nach einem entsprechenden Beschluss auf einer Mitgliederversammlung vom September 2006 die Rückumbenennung in SG Dynamo Dresden vollzogen.

Dynamo Dresden war einer der erfolgreichsten und populärsten Vereine des DDR-Fußballs und mit insgesamt 98 Spielen im UEFA-Europapokal einer der bekanntesten DDR-Fußballclubs in Europa. Der Verein wurde insgesamt achtmal Meister in der DDR-Oberliga, der höchsten Spielklasse, und siebenmal DDR-Pokalsieger (anfangs unter dem Namen SG Deutsche Volkspolizei [DVP] Dresden).

Nach der Wiedervereinigung Deutschlands spielte die Mannschaft von 1991 bis 1995 in der Bundesliga. Doch 1995 wurde der Verein wegen einer Lizenz-Verweigerung in die Regionalliga zurückgestuft und stieg kurzzeitig sogar in die vierte Liga ab. Seit der Saison 2011/12 spielt Dynamo Dresden wieder in der 2. Bundesliga.

Der Verein hat etwa 14.000 Mitglieder[1] und ist damit der mitgliederstärkste Sportverein in den neuen Bundesländern.[2]

Weblinks

 Commons: Dynamo Dresden – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln