Eduard Kirschner

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Eduard Kirschner genannt Edi Kirschner (* 9. September 1953) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Er spielte von 1963 bis 1975 beim SV Tettenweis und von 1975 bis 1976 beim 1. FC Passau in der Bayernliga. Dort wurde er mit 32 Toren in 26 Spielen Bayernliga-Torschützenkönig.

Kirschner spielte von 1976 bis 1978 beim FC Bayern München in der 1. Fußball-Bundesliga. Danach wechselte er zur Spvgg Fürth. In der Saison 1978/79 wurde er Torschützenkönig der Zweiten Fußball-Bundesliga Süd mit 33 Toren. 1980 bis 1981 stand er bei den Edmonton Drillers (Kanada) unter Vertrag, 1982 bei den Fort Lauderdale Strikers (USA), ehe er im März 1982 zum FC Augsburg ging. 1985 beendete er seine Profi-Karriere bei Fortuna Köln, zu der er 1983 gewechselt war. Er betätigte sich anschließend als Spielertrainer beim 1. FC Passau und FC Aunkirchen.

Der Stürmer absolvierte 13 Spiele in der ersten Bundesliga (1 Tor) und 145 Spiele in der 2. Fußball-Bundesliga (64 Tore).

Weblinks

en:Eduard Kirschner



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln