FC Ederbergland

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Ederbergland
Vereinswappen des FC Ederbergland
Voller Name FC Ederbergland e.V.
Gegründet 1997
Stadion Stadion Entenpark (Battenberg)
Stadion Beetwiese (Allendorf)
Plätze ca. 2000
Vorstand Dietmar Bienhaus (1. Vorsitzender)
Trainer Christian Hartmann
Homepage fcederbergland.de
Liga Hessenliga
2012/13 2. Platz (Verbandsliga Hessen Mitte)
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der FC Ederbergland ist ein Fußballverein der hessischen Stadt Battenberg (Eder) und der Nachbargemeinde Allendorf (Eder), der seit der Saison 2013/2014 in der Hessenliga spielt.

Geschichte

Der Verein entstand im Frühjahr 1997 aus dem Zusammenschluss der Fußballabteilungen des TSV Battenberg (Absteiger aus der Oberliga Hessen) und des SV 1924 Allendorf (Landesligist). Gleich im ersten Jahr seines Bestehens gewann der Verein die Meisterschaft der Landesliga und stieg in die Oberliga Hessen auf, die damals vierthöchste Spielklasse im Deutschen Ligasystem, in der er sich drei Jahre halten konnte. Nach dem Abstieg spielte der FC Ederbergland einige Jahre in der Verbandsliga Hessen, über die er in der Saison 2011/12 das Finale des Hessenpokals erreichen konnte, wo er schließlich den Kickers Offenbach unterlag.[1] In der Saison 2012/13 wurde der FC Ederbergland Vizemeister der Verbandsliga Hessen-Mitte. Als Sieger der folgenden Relegationsrunde erreichte der Verein den Aufstieg in die Hessenliga.[2]

Der FC Ederbergland trägt seine Heimspiele im ständigen Wechsel in Battenberg (Stadion Entenpark) und Allendorf (Stadion Beetwiese) aus.

Trikotsponsor des Vereins sind die Viessmann Werke.

Erfolge

  • Supercup Waldeck-Frankenberg: 1997
  • Meister der Landesliga Hessen Mitte: 1998
  • Finalist des Hessenpokals: 2012

Trivia

Der Vorgängerverein TSV Battenberg erreichte die 3. Hauptrunde des DFB-Pokals 1979/80.

Einzelnachweise

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln