FC Eilenburg

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Eilenburg
Voller Name Fußballclub Eilenburg e.V.
Gegründet 1. Januar 1994
Stadion Ilburg-Stadion
Plätze 3.500
Präsident Wolfgang Patitz
Trainer Carsten Hänsel
ab 2008/09: Roman Müller
Liga Oberliga Nordost-Süd
2007/08 12. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der FC Eilenburg ist ein Fußballverein aus dem sächsischen Eilenburg. Die Farben des Vereins sind Blau-Rot.

Geschichte

Der Verein wurde am 1. Januar 1997 durch Fusion der Vereine SV Lok Eilenburg und Mörtitzer Fußballclub Eilenburg gegründet. Im Jahre 2001 kam der FSV Grün-Weiß Eilenburg zur Fusion hinzu. Nach dem Aufstieg in die Landesliga Sachsen 1997 stieg der FC Eilenburg 2004 in die Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd) auf, welcher er bis heute angehört.

Erfolge

  • 1997 Aufstieg in die Landesliga
  • 2004 Aufstieg in die Oberliga

Stadion

Ilburg-Stadion

Der FC Eilenburg trägt seine Heimspiele im Ilburg-Stadion aus. Das Stadion verfügt über 3.500 Plätze, davon 500 unüberdachte Sitzplätze.

Ligazugehörigkeit

Aktueller Kader

Stand: 2. September 2007

Tor
  • Deutscher Norman Becker
  • Deutscher Christian Kotzbau
Abwehr
  • Deutscher Thomas Sawetzki
  • Deutscher Daniel Baude
  • Deutscher Felix Preussner
  • Deutscher Daniel Ackermann
  • Deutscher Florian Korb
  • Deutscher Stefan Maruhn
Mittelfeld
  • Deutscher Daniel Ferl
  • Deutscher Sebastian Seifert
  • Deutscher Marcel Nolde
  • Deutscher Mathias Polten
  • Deutscher Reimund Linkert
  • Deutscher Stefan Koark
  • Deutscher Sven Moritz
  • Deutscher Daniel Bernhardt
  • Deutscher Christian Schmidt
Angriff
  • Deutscher Christian Haufe
  • Deutscher Sebastian Gasch

Bekannte ehemalige Spieler

Weblinks

 neue Website des Vereins

af:FC Eilenburg en:FC Eilenburg nl:FC Eilenburg



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln