FC Eintracht Rheine

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Eintracht Rheine
FC Eintracht Rheine.gif
Vereinsdaten
Gründung 10. Juni 1994
Adresse/
Kontakt
Bentlager Weg 40
48431 Rheine
1. Vorsitzender Peter Vorreiter
Geschäftsführer Dieter Koch
Mitglieder 1.200
Vereinsfarben schwarz-rot
Fußball-Abteilung
Spielklasse Westfalenliga
Spielstätte Stadion Delsen
7.500 Plätze
Chef-Trainer Hans-Dieter Jürgens
Torwart-Trainer Thomas Runkewitz
Homepage www.fcerheine.de
E-Mail a-z@fcerheine.de

Der FC Eintracht Rheine e.V. ist ein am 10. Juni 1994 durch den Anschluss der SG Eintracht Rheine an den VfB Rheine und anschließender Umbenennung in FC Eintracht Rheine entstandener deutscher Sportverein aus der nordrhein-westfälischen Stadt Rheine, die Vorgängervereine lassen sich bis auf das Jahr 1907 zurückführen. Der FC Eintracht Rheine hat Abteilungen für Tennis und Fußball; die Fußballherrenmannschaft spielt in der Oberliga Westfalen.

Nach der Fusion spielte der FCE in der Verbandsliga, stieg aber 1998 als Meister der Verbandsliga in die Oberliga auf. Dort spielte der Verein bis 2008, ehe sie als Tabellenfünfzehnter in die Verbandsliga Westfalen abstiegen und spielt dort in der Saison 2008/09 in der Staffel 1; die beste Platzierung konnte bisher mit einem 3. Platz in der Spielzeit 2001/02 errungen werden. In der ewigen Tabelle der Oberliga Westfalen nimmt der FC Eintracht Rheine eine vordere Position ein (4. Rang im Februar 2007). Der größte Erfolg des Vereins war jedoch der Sieg im Westfalenpokal 2003 und die damit verbundene Teilnahme an der Hauptrunde des DFB-Pokals; gegen den damaligen Zweitligisten VfB Lübeck konnte in der ersten Runde in der regulären Spielzeit ein Unentschieden gehalten werden, in der Verlängerung verlor der FCE das Spiel jedoch mit (0:2).

Die Fußballerinnen des FC Eintracht erreichten 1997 das Finale des DFB-Pokals. Am 10. März 1998 machte sich die Abteilung unter dem Namen FFC Heike Rheine selbständig.

af:FC Eintracht Rheine en:FC Eintracht Rheine



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln