FC Gossau

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Gossau
200px
Voller Name Fussballclub Gossau
Gegründet 1906
Vereinsfarben Blau und Weiss
Stadion Sportanlage Buechenwald
Plätze 4700
Präsident Alex Bühler
Trainer Vlado Nogic
Homepage fc-gossau.ch
Liga Challenge League
2007/08 11. Rang
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der FC Gossau ist ein Fussballverein aus der Stadt Gossau SG im Schweizer Kanton St. Gallen. Seit der Saison 2007/2008 spielt er in der Challenge League, der zweithöchsten Spielklasse in der Schweiz.

Geschichte

Der FC Gossau wurde im Jahre 1906 gegründet und verbrachte die ersten 65 Jahre seiner Vereinsgeschichte in beinahe völliger Unbedeutendheit. Dies änderte sich 1971, als man mit einem 3:0-Sieg gegen den FC Widnau erstmals bis in die 1. Liga vorstiess, die die dritthöchste Spielklasse der Schweiz darstellt. Zwischen 1975 und 1978 gelang sogar der Aufstieg in die damals 14 Vereine umfassende NLB. Darauf folgten wechselvolle Jahre, in denen die Gossauer meist zwischen der 1. und der 2. Liga pendelten.

Nach dem erneuten Abstieg in die 2. Liga 1987 stellte Roger Hegi (später beim FC St. Gallen und dem Grasshopper-Club Zürich) eine neue Mannschaft zusammen und leitete damit die "zweite Blütezeit" des FC Gossau in den Neunzigerjahren ein. 1992 gelang der Wiederaufstieg in die 1. Liga, der direkte Durchmarsch in die NLB folgte nach Siegen über den FC Solothurn und den FC Monthey. Trotz der massiven Reduktion der Liga um sieben Vereine gelang der Klassenerhalt, da man den FC Chiasso in den Entscheidungsspielen schlug. In der folgenden Saison war der Abstieg allerdings nicht mehr zu verhindern, zumal die NLB erneut um sechs Mannschaften verkleinert wurde. Nach dem Abstieg in die 1. Liga entstand unter Trainer Heinz Bigler sofort wieder eine starke Mannschaft, die sich in den Aufstiegsspielen gegen die starken Tessiner Clubs Ascona und Bellinzona durchsetzte und den sofortigen Wiederaufstieg schaffte.

Die bisher letzte NLB-Zugehörigkeit des FC Gossau (Saison 1996/97) dauerte jedoch nur ein Jahr. Nachdem die Mannschaft nach dem fünften Spieltag noch die Tabelle angeführt hatte, fiel sie in der Folge bis zur Winterpause auf den zweitletzten Tabellenplatz zurück. Auch ein Trainerwechsel und mehrere Verstärkungen führten nicht mehr zum Ligaerhalt. In der Folge spielte man mit wechselnden Erfolgen in der 1. Liga, bis zur Saison 2007/08 der erneute Aufstieg in die NLB gelang, die mittlerweile Challenge League heisst. In der Saison 2007/08 wurde auch der Ligaerhalt ereicht und so spielt der Verein auch in der Saison 2008/09 in der Challenge League.

Schlagzeilen machte der Klub, als er in den Sechzehntelfinals des Swisscom Cups 2007/08 den Favoriten FC St. Gallen im Derby mit 2:0 ausschaltete.

Aktueller Kader

Stand: 13. Oktober 2007

Name Rückennummer Nationalität
Torwart
Tobias Sutter 1 Schweizer
Darko Damjanovic 18 Schweizer
Ramon Bühler 22 Schweizer
Abwehr
Diego Büchel 2 Schweizer
Philip Züger 3 Schweizer
Tomislav Bundovic 6 Kroate
Ifraim Alija 9 Serbe/Montenegriner
Ralph Bühler 15 Schweizer
Alexandre Edilson 21 Brasilianer
Jean-Pierre Tcheutchoua 24 Kameruner
Mittelfeld
Christian Böhi 4 Schweizer
Nehim Jakupi 5 Mazedonier
Marcel Zaugg 8 Schweizer
Mato Bajusic 12 Kroate
Mario Bigoni 13 Italiener
Valmir Pontes 16 Brasilianer
Begat Bushati 19 Serbe/Montenegriner
Angelo Grecuccio 23 Italiener
Jorge Ariel Fernandez 25 Argentiner
Angriff
Anes Zverotic 7 Serbe/Montenegriner
Thomas Knöpfel 10 Schweizer
Safet Etemi 11 Schweizer
Roger Gmünder 14 Schweizer
Christoph Bättig 17 Schweizer
Henry Ekubo 20 Nigerianer

Bekannte ehemalige Spieler

Weblinks

en:FC Gossau fr:FC Gossau it:FC Gossau nl:FC Gossau



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln