FC Magna Wiener Neustadt

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Magna
Datei:Fcmagna logo.png
Voller Name FC Magna Wiener Neustadt
Gegründet 19. Mai 2008
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion Wiener Neustädter Stadion
Plätze 3.000
Präsident Frank Stronach
Trainer Helmut Kraft
Homepage www.fcmagna.at
Liga Erste Liga
2007/08 nicht teilgenommen
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der FC Magna Wiener Neustadt (kurz FC Magna) ist ein österreichischer Fußballverein aus Oberwaltersdorf in Niederösterreich. Der Verein spielt in der Saison 2008/09 in der Ersten Liga und trägt seine Heimspiele im nahegelegenen Wiener Neustädter Stadion in Wiener Neustadt aus. Der FC Magna entstand am 19. Mai 2008 aus der Umbenennung des SC Schwanenstadt, dessen Vereinssitz verlegt und dessen Präsidium neu besetzt wurde.

Geschichte

Die Weichen für den FC Magna wurden Anfang des Jahres 2008 gestellt. Im Jänner erwarb Magna den SC Schwanenstadt. Nach finanziellen Problemen hatte der oberösterreichische Verein am 22. Jänner 2008 bekannt gegeben, den Vereinssitz nach Wien zu verlegen, wo eine Kooperation mit dem von Magna unterstützten SV Wienerberg angedacht war. Da eine Aufnahme in den Wiener Fußballverband scheiterte, beantragte man die Aufnahme in den Niederösterreichischen Verband, welche am 11. März 2008 angenommen wurde.[1]

Präsident Frank Stronach flankiert von Vizepräsident Peter Svetits (links) und Vizepräsident Ernst Neumann (rechts)

Nachdem in der Saison 2007/08 vom SC Schwanenstadt der 7. Platz erreicht wurde, ist dem FC Magna die Teilnahme in der Ersten Liga 2008/09 garantiert. In der ersten Generalversammlung des SC Schwanenstadt in Oberwaltersdorf wurde am 19. Mai 2008 Frank Stronach einstimmig zum Präsidenten gewählt sowie Verreinssitz und der Vereinsname geändert. Ernst Neumann, der zuletzt die Interessen seines Magna-Chefs in der Führungsetage der Wiener Austria vertreten hatte, und Peter Svetits, früher Sportdirektor des GAK und der Austria, wurden als geschäftsführende Vizepräsidenten eingesetzt. Neumann soll für den finanziellen, Svetits für den sportlichen Bereich zuständig sein.[2] Administrativer Manager ist Roland Arminger.[3]

Im sportlichen Bereich wurde Helmut Kraft als Trainer vom Bundesliga-Absteiger FC Wacker Innsbruck verpflichtet sowie rund um sechs ehemalige Schwanenstadt-Spieler eine neue Mannschaft zusammengestellt. Die Premiere das Klubs fand am 12. Juli 2008 gegen den FC Wacker Innsbruck (0:3) statt.

Obwohl der Verein keine konkreten Zahlen bekannt gab, wurden Gerüchte, dass der neu gegründete Verein von Frank Stronach mit einem zweistelligen Millionenbudget ausgestattet wurde, von Peter Svetits entschieden zurückgewiesen.[4]

Trainingszentrum des Vereins ist die Sportschule des Niederösterreichischen Fußballverbandes in Lindabrunn, wo sich ebenfalls die Geschäftsstelle befindet. Der Verein findet dort mit insgesamt sechs Rasenspielfeldern, einem Kunstrasenplatz, einer Sporthalle, einem Allwetterplatz und einer Kraftkammer sowie mit Sauna, Sanarium, Dampfbad, Solarium, zwei Whirlpools, Unterwassermassagebecken und Massageräumen optimale Bedingungen vor.[5]

Stadion

Klubpräsident Frank Stronach mit seiner neuen Heimstätte
Frank Stronach nahm den Anstoß beim ersten Heimspiel gegen den FC Wacker Innsbruck vor

Der FC Magna trägt nach Umbau des Wiener Neustädter Stadion, der am 9. Juni 2008 begann, in der Saison 2008/09 die Heimspiele im Stadion aus. Vom Umbau betroffen waren der Trainingsplatz, das Hauptspielfeld, die Tribünen, das Flutlicht sowie der Kantinen- und Kabinentrakt. Auch der VIP-Bereich wurde neu gestaltet. Darüber hinaus soll die Neuklosterwiese bis Mitte Juli 2008 als Trainings- und Spielstätte für die gesamte Jugend des 1. Wiener Neustädter SC adaptiert werden.[6]

Nachwuchsmannschaften

Neben der Kampfmannschaft betreut der Verein in einer Spielgemeinschaft mit dem 1. SC Wiener Neustadt fünf Nachwuchsmannschaften. Die U-14 spielt dabei in der NÖ-Nachwuchslandesliga, während die U-16, die U-12 sowie zwei U-11 Teams an den regionalen Nachwuchsbewerben teilnehmen.[7]


Spieler und Trainer [8]

Sportliche Abteilung

Helmut Kraft
Sašo Fornezzi
Sanel Kuljic
Václav Koloušek
Tomas Šimkovič

Aktueller Kader

Name Rückennummer Nationalität letzter Verein
Tor
Manfred Razenböck 1 Österreicher SC Schwanenstadt
Udo Siebenhandl 16 Österreicher FK Austria Wien
Sašo Fornezzi 32 Slowene FK Austria Wien
Verteidigung
Petr Johana 2 Tscheche FK SIAD Most
Georg Margreitter 4 Österreicher LASK Linz
Daniel Dunst 6 Österreicher SC Austria Lustenau
Marco Perchtold 11 Österreicher GAK
Ari Taner 12 Österreicher SC Schwanenstadt
Wolfgang Klapf 13 Österreicher LASK Linz
Tomislav Micanovic 19 Österreicher FK Austria Wien
Mario Reiter 23 Österreicher SC Schwanenstadt
Mittelfeld
Michael Stanislaw 5 Österreicher SC Schwanenstadt
Alexander Grünwald 7 Österreicher FK Austria Wien
Tomas Šimkovič 8 Österreicher FK Austria Wien
Sebastián Martínez 15 Österreicher SV Ried
Alexander Hauser 17 Österreicher SK Austria Kärnten
Manuel Hartl 18 Österreicher SC Schwanenstadt
Václav Koloušek 21 Tscheche FC Wacker Innsbruck
Yüksel Sariyar 26 Österreicher FK Austria Wien
Guido Burgstaller 30 Österreicher FC Kärnten
Angriff
Matt Luzunaris 9 Amerikaner SC Schwanenstadt
Hannes Aigner 20 Österreicher FK Austria Wien
Thomas Helly 24 Österreicher FK Austria Wien
Gerald Krajic 25 Österreicher SK Austria Kärnten
Sanel Kuljic 27 Österreicher FK Austria Wien
Rene Felix 31 Österreicher FK Austria Wien
Daniel Dunst
Manuel Hartl


Weblinks

Quellen

  1. FC Magna wird niederösterreichischer Verein (www.oe24.at)
  2. Stronach zum Präsidenten des FC Magna gewählt (sport.orf.at)
  3. Offizielle Homepage des FC Magna Wiener Neustadt: [Die Geschäftsstelle] (abgerufen am 28. Juli 2008)
  4. transfermarkt.at: FC Magna mit einstelligem Euro-Millionen-Budget (Meldung vom 10. Juli 2008)
  5. Niederösterreichischer Fußballverband: Sportschule Lindabrunn (abgerufen am 28. Juli 2008)
  6. www.wiener-neustadt.gv.at
  7. Fußball online: FC Magna Wiener Neuatdt (abgerufen am 28. Juli 2008)
  8. Übersicht über den Verein (www.transfermarkt.de)

Vorlage:Navigationsleiste Vereine der österreichischen Fussball-Red-Zac-Erste-Liga

ru:Магна (футбольный клуб)



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln