FC Olympique Eischen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Olympique Eischen
Voller Name Football Club Olympique Eischen
Gegründet 1917
Stadion Terrain Municipal, Eischen
Plätze ca. 1.300
Liga 1. Division, 2. Bezirk
2006/2007
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der Football Club Olympique Eischen war ein Fußballverein aus der luxemburgischen Gemeinde Hobscheid mit ca. 120 Mitgliedern.

Geschichte

1917 unter seinem heutigen Namen gegründet, hieß der Klub während der deutschen Besatzung im Zweiten Weltkrieg ab 1940 FK Eischen. 1944 erfolgte die Rückbenennung in FC Olympique.

Der Verein spielte von 1980 bis 1983 sowie 1984 bis 1989 in der höchsten luxemburgischen Liga, der Nationaldivision. Nach dem Abstieg 1989 folgte ein Sturz bis in die Fünftklassigkeit. Seit 2003 spielte Olympique Eischen drittklassig.

Erfolge

Die bisher größten Erfolge der Vereinsgeschichte waren der Aufstieg in die Nationaldivision 1980 sowie das Erreichen des nationalen Pokalendspiels ein Jahr später, welches aber deutlich mit 0:5 gegen Rekordmeister Jeunesse Esch verloren wurde. Wäre Esch 1981 Meister geworden, hätte Olympique Eischen als luxemburgischer Vertreter am Europapokal der Pokalsieger teilnehmen können. Da jedoch in diesem Jahr FC Progrès Niedercorn Meister wurde, blieb den Eischenern die Teilnahme an einem internationalen Wettbewerb versagt.

Im Jahre 2007 fusionierte der FC Olympique Eischen mit dem Nachbarverein CS Hobscheid zu dem neu gegründeten FC Alliance Aischdall 07.

Weblinks

lt:FC Olympique Eischen nl:FC Olympique Eischen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln