FC Porto

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
FC Porto
Emblem des FC Porto
Voller Name Futebol Clube do Porto
Gegründet 28. September 1893
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion Estádio do Dragão
Plätze 52.000
Präsident Pinto da Costa
Trainer Jesualdo Ferreira
Homepage www.fcporto.pt
Liga SuperLiga, Portugal
2007/08 1. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der FC Porto ist ein Fußballverein, dessen Team in der ersten portugiesischen Fußball Liga spielt. Er wurde am 28. September 1893 von António Nicolau de Almeida gegründet und ist in der Hafenstadt Porto in Portugal beheimatet. Das Heimstadion heißt Estádio do Dragão und wurde 2003 als Austragungsort für die Fußball-Europameisterschaft 2004 erbaut.

Internationale Anerkennung errang die Mannschaft des FC Porto zuletzt 2004 beim Sieg des Champions League-Endspiels gegen den AS Monaco in Gelsenkirchen mit 3:0. Die Mannschaft des damaligen Trainers José Mourinho überzeugte und gewann im gleichen Jahr die portugiesische Meisterschaft und den portugiesischen Supercup. Nach seinem Wechsel zum FC Chelsea konnte der Platz von Mourinho nicht gleichwertig besetzt werden. Nachfolger Luigi Del Neri musste schon nach 22 Tagen wieder gehen, dessen Nachfolger Víctor Fernández konnte die hohen Erwartungen nur bedingt erfüllen und wurde am 19. Spieltag entlassen. Anschließend arbeitete José Couceiro bis zum Saisonende, konnte aber im Jahr nach dem Champions League-Sieg weder diesen noch die Meisterschaft verteidigen. Im Mai 2005 wurde Co Adriaanse für die Saison 2005/06 als Trainer verpflichtet. Dieser verließ überraschenderweise bereits nach einem Jahr den Verein, nachdem er das portugiesische Double gewonnen hatte. Aktueller Trainer ist nun Jesualdo Ferreira, der vom Stadtrivalen Boavista Porto im August 2006 abgeworben wurde und dem es gelang, 2006/2007 die Meisterschaft zu verteidigen. Er wiederholte diesen Erfolg ein Jahr darauf, und dies bereits fünf Spieltage vor Saisonende. Trotz der errungenen Meisterschaft wurde Porto für die Saison 2008/2009 gemäß UEFA-Statuten aus der Champions League ausgeschlossen, da der Verein am Schiedsrichterskandal 2003/2004 beteiligt gewesen ist. Zusätzlich wurde der Vereinspräsident Pinto da Costa von allen seinen Ämtern für mindestens zwei Jahre ausgeschlossen. Dem Verein wurde außerdem eine Geldstrafe von 150.000 Euro auferlegt [1]. In einem Berufungsverfahren wurde der Ausschluss aus der Champions League zuerst vorläufig [2] und später dann endgültig [3] revidiert. Die anderen Strafen bleiben jedoch bestehen.

Aktueller Kader (2008/09)

Nummer Spieler Position letzter Verein
Torhüter
1 Brasilianer Helton TW UD Leiria (2005)
33 Portugiese Nuno Espirito Santo TW Desportivo das Aves (2006)
24 Portugiese Hugo Ventura TW eigene Jugend (2007)
Verteidiger
26 Portugiese Tengarrinha rV eigene Jugend (2008)
21 Rumäne Cristian Săpunaru rV Rapid Bukarest (2008)
13 Uruguayer Jorge Fucile rV Liverpool Montevideo (2006)
3 Portugiese Pedro Emanuel zV Boavista Porto (2002)
2 Portugiese Bruno Alves zV AEK Athen (2005)
4 Serbe Milan Stepanov zV Trabzonspor (2007)
14 Portugiese Rolando Fonseca zV Belenenses Lissabon (2008)
15 Brasilianer Lino lV Académica Coimbra (2007)
5 Argentinier Nelson Benítez lV CA Lanús (2008)
Mittelfeldspieler
16 Portugiese Raul Meireles def. M Boavista Porto (2004)
25 Brasilianer Fernando def. M CF Estrela Amadora (2008)
7 Portugiese Ricardo Quaresma rM FC Barcelona (2004)
17 Marokkaner Tarik Sektioui rM AZ Alkmaar (2006)
20 Argentinier Tomás Costa rM CA Rosario Central (2008)
11 Argentinier Mariano González zM US Palermo (2007)
18 Argentinier Bolatti zM Belgrano (2007)
6 Kolumbianer Freddy Guarín zM AS Saint-Étienne (2008)
8 Argentinier Lucho off. M CA River Plate (2005)
10 Uruguayer Cristián Rodríguez off. M Benfica Lissabon (2008)
Stürmer
9 Argentinier Lisandro López S Racing Club Avellaneda (2005)
12 Brasilianer Hulk S Tokyo Verdy (2008)
19 Argentinier Ernesto Farías S CA River Plate (2007)
23 Portugiese Candeias S eigene Jugend (2008)
28 Brasilianer Adriano S Cruzeiro Belo Horizonte (2006)
29 Portugiese Rabiola S Vitória Guimarães (2008)
Trainer
Flagge von PortugalPortugal Jesualdo Ferreira Boavista Porto (2006)

Ausgeliehene Spieler

Berühmte Spieler

Bekannte Trainer

Erfolge

  • Portugiesischer Pokal: 17
    • 1922; 1925; 1932; 1937; 1956; 1958; 1968; 1977; 1984; 1988; 1991; 1994; 1998; 2000; 2001; 2003; 2006
  • Portugiesischer Super-Cup: 15
    • 1980/81; 1982/83; 1983/84; 1985/86; 1989/90; 1990/91; 1992/93; 1993/94; 1995/96; 1997/98; 1998/99; 2000/01; 2002/03; 2003/04; 2005/06

Andere Trophäen

Weblinks

Anmerkungen

ar:نادي بورتو bg:ФК Порто bn:ফুটবল ক্লাব দু পোর্তো ca:Futebol Clube do Porto cs:FC Porto da:FC Porto el:ΦΚ Πόρτο en:F.C. Porto eo:FC Porto es:Fútbol Club Oporto fi:FC Porto fr:Futebol Clube do Porto he:מועדון כדורגל פורטו hr:Futebol Clube do Porto hu:FC Porto id:FC Porto it:Futebol Clube do Porto ja:FCポルト ko:FC 포르투 lt:FC Porto lv:F.C. Porto mr:एफ.सी. पोर्टो nl:FC Porto no:Futebol Clube do Porto pl:FC Porto pt:Futebol Clube do Porto ro:F.C. Porto ru:Порту (футбольный клуб) sco:F.C. Porto sr:ФК Порто sv:FC Porto tr:FC Porto zh:波尔图足球俱乐部



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln