Fußball-Bayernliga 2010/11

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball-Bayernliga 2010/11
Mannschaften 18
Spiele 306 + 3 Relegationsspiele
Fußball-Bayernliga 2009/10
Fußball-Regionalliga 2010/11

Die Saison 2010/11 der Bayernliga wird die dritte Spielzeit als fünfthöchste Spielklasse in Deutschland sein. Nach erhöhtem Abstieg in der Vorsaison spielt die Bayernliga in dieser Saison wieder mit der Normzahl von 18 Mannschaften.

Die Meister steigt direkt in die Regionalliga auf. Die drei letzten Mannschaften steigen in die Landesligen ab, der Viertletzte der Bayernliga spielt in einer Relegation mit den Zweitplatzierten der drei Landesligen einen freien Platz aus.

Der Auftakt zur Saison findet am 24. Juli 2010 statt. Letzter Spieltag ist der 28. Mai 2011.

Verein Sp. S U N Tore Diff Punkte
01. FC Ismaning 6 3 2 1 16:12 +4 11
02. TSV Rain a. Lech 6 3 1 2 13: 8 +5 10
03. FSV Erlangen-Bruck 5 3 1 1 10: 7 +3 10
04. SpVgg Unterhaching II 5 3 1 1 10: 8 +2 10
05. TSV 1860 Rosenheim 6 3 1 2 5: 3 2 10
06. TSV Aindling 6 3 0 3 10: 8 +2 9
07. 1. FC Schweinfurt 05 (N) 6 2 3 1 11:10 +1 9
08. Würzburger FV (N) 6 3 0 3 10: 9 +1 9
09. FC Eintr. Bamberg1 (A) 5 3 0 2 9:10 -1 9
10. SV Seligenporten 5 2 2 1 8: 7 +1 8
11. TSV Großbardorf 5 2 2 1 13:13 0 8
12. SpVgg Bayreuth 6 2 2 2 10:10 0 8
13. SV Schalding-Heining 5 2 1 2 6: 9 -3 7
14. FC Ingolstadt 04 II 6 2 0 4 12:12 0 6
15. SV Heimstetten (A) 5 2 0 3 9: 11 -2 6
16. SpVgg Bayern Hof 5 1 1 3 8: 9 -1 4
17. Fr. TuS Regensburg (A) 6 1 1 4 5 : 10 -5 4
18. TSV Buchbach 6 0 2 4 7:16 -9 2

1 Der 1. FC Eintracht Bamberg hat am 11. Mai 2010 beim Amtsgericht Bamberg Antrag auf Insolvenz gestellt. Als Nachfolgeverein wurde der FC Eintracht Bamberg gegründet, der den Platz in der Bayernliga einnimmt.
Legende
Aufsteiger in die Regionalliga
Teilnehmer an den Relegationsspielen um den Verbleib in der Bayernliga
Absteiger in die Landesliga
(A) Absteiger der Vorsaison
(N) Aufsteiger aus der Verbandsliga

Siehe auch




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln