Fußball-Bundesliga 1993/94

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Fußball-Bundesliga 1993/94
Logo des DFB 1945-1995
Meister FC Bayern München
Pokalsieger Werder Bremen
Absteiger 1. FC Nürnberg, SG Wattenscheid 09, VfB Leipzig
Mannschaften 18
Zuschauer replace  (ø replace pro Spiel)
Torschützenkönig Stefan Kuntz (1. FC Kaiserslautern) / Anthony Yeboah (Eintracht Frankfurt)
Fußball-Bundesliga 1992/93

Erster in der Saison 1993/94 der deutschen Fußball-Bundesliga und somit Deutscher Meister der Herren wurde der FC Bayern München.

Saisonüberblick

Bayern München, hatte sich, zur Winterpause nur auf Platz 2 liegend, von Trainer Erich Ribbeck getrennt. Neuer Trainer wurde Franz Beckenbauer.

Dieser verlor sein Debüt mit 1:3 gegen den VfB Stuttgart. Am 31. Spieltag gewann der 1. FC Kaiserslautern sein Heimspiel gegen Tabellenführer Bayern München mit 4:0 und verringerte den Rückstand auf zwei Punkte. Am 23. April 1994, dem 32. Spieltag, kam es zu der Begegnung zwischen Bayern München und dem 1. FC Nürnberg, die durch das sogenannte „Phantomtor“ bekannt wurde. Schiedsrichter Osmers gab auf ein Zeichen seines Linienrichters ein Tor für Bayern München, obwohl Thomas Helmer neben das Tor geschossen hatte. Das Spiel endete 2:1 für die Bayern, wurde aber anschließend, obwohl es sich um eine Tatsachenentscheidung handelte, vom DFB annulliert und neu angesetzt. Am 33. Spieltag konnte der 1. FC Kaiserslautern durch einen Sieg über Borussia Dortmund einen weiteren Punkt auf die Bayern gutmachen, da diese beim Karlsruher SC nur unentschieden spielten. Das Spiel Bayern München gegen der 1. FC Nürnberg wurde am Dienstag, dem 3. Mai wiederholt, die Bayern gewannen mit 5:0. Somit ging der FC Bayern mit einem Punkt Vorsprung in den letzten Spieltag, gewann mit 2:0 gegen Schalke 04 und wurde mit diesem einen Punkt Vorsprung auf den 1. FC Kaiserslautern zum 13. Mal Deutscher Meister.

Beim annullierten Phantomspiel gab es noch weitere Kuriositäten, so vergab Manfred Schwabl für Nürnberg per Elfmeter die Chance zum 2:2, und beim Nürnberger Anschlusstreffer standen gleich drei Nürnberger im Abseits. Interessant war auch der Abstiegskampf: Aufsteiger SC Freiburg stand bereits vor dem Abstieg, gewann jedoch seine letzten drei Spiele und blieb in der Bundesliga, während der 1. FC Nürnberg absteigen musste. Kurios und einmalig bisher, der erste Tabellenführer mit negativem Torverhältnis am 22. Spieltag, der MSV Duisburg mit –1 Toren.

Abschlusstabelle

Verein R S U N Tore Diff. Punkte
1. FC Bayern München 34 17 10 7 68:37 +31 44:24
2. 1. FC Kaiserslautern 34 18 7 9 64:36 +28 43:25
3. Bayer 04 Leverkusen (P) 34 14 11 9 60:47 +13 39:29
4. Borussia Dortmund 34 15 9 10 49:45 +4 39:29
5. Eintracht Frankfurt 34 15 8 11 57:41 +16 38:30
6. Karlsruher SC 34 14 10 10 46:43 +3 38:30
7. VfB Stuttgart 34 13 11 10 51:43 +8 37:31
8. Werder Bremen (M) 34 13 10 11 51:44 +7 36:32
9. MSV Duisburg (A) 34 14 8 12 41:52 –11 36:32
10. Borussia Mönchengladbach 34 14 7 13 65:59 +6 35:33
11. 1. FC Köln 34 14 6 14 49:51 –2 34:34
12. Hamburger SV 34 13 8 13 48:52 –4 34:34
13. Dynamo Dresden 34 10 14 10 33:44 –11 30:34
14. FC Schalke 04 34 10 9 15 38:50 –12 29:39
15. SC Freiburg (A) 34 10 8 16 54:57 –3 28:40
16. 1. FC Nürnberg 34 10 8 16 41:55 –14 28:40
17. SG Wattenscheid 09 34 6 11 17 48:70 –22 23:45
18. VfB Leipzig (A) 34 3 11 20 32:69 –37 17:51
Deutscher Meister und Teilnahme an der UEFA Champions League: FC Bayern München
Teilnahme am Europapokal der Pokalsieger: Werder Bremen
Teilnahme am UEFA-Pokal: 1. FC Kaiserslautern, Bayer 04 Leverkusen, Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt
Abstieg in die 2. Bundesliga: VfB Leipzig, SG Wattenscheid 09, 1. FC Nürnberg
# Dynamo Dresden: Abzug von 4 Punkten nach Verstoß gegen Lizenzierungsauflagen
Aufsteiger aus der 2. Bundesliga: VfL Bochum, Bayer 05 Uerdingen, TSV 1860 München

Kreuztabelle

Die Kreuztabelle stellt die Ergebnisse aller Spiele dieser Saison dar. Die Heimmannschaft ist in der linken Spalte aufgelistet und die Gastmannschaft in der obersten Reihe.

1993/1994 FC Bayern München 1. FC Kaiserslautern Bayer 04 Leverkusen Borussia Dortmund Eintracht Frankfurt Karlsruher SC VfB Stuttgart SV Werder Bremen MSV Duisburg Borussia Mönchengladbach 1. FC Köln Hamburger SV Dynamo Dresden FC Schalke 04 SC Freiburg 1. FC Nürnberg SG Wattenscheid VfB Leipzig
1. FC Bayern München 4:0 1:1 0:0 2:1 1:0 1:3 2:0 4:0 3:1 1:0 4:0 5:0 2:0 3:1 5:01 3:3 3:0
2. 1. FC Kaiserslautern 4:0 3:2 2:0 1:1 0:0 5:0 2:3 2:0 4:2 3:0 3:0 0:0 0:0 1:0 3:1 4:1 1:0
3. Bayer 04 Leverkusen 2:1 3:2 2:1 2:2 3:1 1:1 2:2 2:1 0:1 2:1 1:2 1:1 5:1 2:1 4:0 1:1 3:1
4. Borussia Dortmund 1:1 2:1 1:0 2:0 2:1 1:2 3:2 2:1 3:0 2:1 2:1 4:0 1:1 3:2 4:1 2:0 0:1
5. Eintracht Frankfurt 2:2 1:0 2:0 2:0 3:1 0:0 2:2 1:2 0:3 0:3 1:1 3:2 1:3 3:0 1:1 5:1 2:1
6. Karlsruher SC 1:1 1:1 2:0 3:3 1:0 0:0 0:3 5:0 1:0 2:0 2:0 1:0 0:0 2:1 3:2 2:0 3:2
7. VfB Stuttgart 2:2 1:1 1:4 2:2 0:2 3:0 0:0 4:0 3:0 1:1 4:0 3:0 3:0 0:4 1:0 3:0 0:0
8. Werder Bremen 1:0 2:0 2:1 4:0 1:0 0:2 5:1 1:5 4:2 3:1 0:2 0:1 0:1 3:2 2:2 0:0 3:1
9. MSV Duisburg 2:2 1:7 2:2 2:2 1:0 1:2 2:2 1:0 2:0 0:0 0:1 1:1 1:0 0:2 1:0 2:1 2:1
10. Borussia Mönchengladbach 2:0 3:1 2:2 0:0 0:4 1:2 0:2 3:2 4:1 4:1 2:2 2:1 3:2 1:1 2:0 3:3 6:1
11. 1. FC Köln 0:4 0:2 1:1 2:0 2:3 2:1 3:1 2:0 1:0 0:4 3:0 0:1 1:1 2:0 0:1 3:2 3:1
12. Hamburger SV 1:2 1:3 2:1 0:0 3:0 1:1 3:2 1:1 0:1 1:3 2:4 1:1 4:1 1:1 5:2 2:1 3:0
13. Dynamo Dresden 1:1 3:1 1:1 3:0 0:4 1:1 1:0 1:0 0:1 2:1 1:1 1:1 1:0 1:2 1:1 1:1 1:0
14. FC Schalke 04 1:1 2:0 1:1 1:0 1:3 2:0 0:1 1:1 1:3 2:1 1:2 1:0 0:0 1:3 1:2 4:1 3:1
15. SC Freiburg 3:1 2:3 1:0 4:1 1:3 3:3 2:1 0:0 1:2 3:3 2:4 0:1 0:1 2:3 0:0 4:1 1:0
16. 1. FC Nürnberg 2:0 0:2 2:3 0:0 1:5 1:1 1:0 0:1 0:0 2:4 1:0 0:1 3:0 1:0 2:2 4:1 5:0
17. SG Wattenscheid 09 1:3 0:2 1:2 1:2 0:0 5:1 2:4 2:2 0:2 3:1 2:2 3:1 1:1 3:0 3:1 2:1 2:2
18. VfB Leipzig 1:3 0:0 2:3 2:3 1:0 1:0 0:0 1:1 1:1 1:1 2:3 1:4 3:3 2:2 2:2 0:2 0:0

1Das Spiel wurde wiederholt, da im ursprünglichen Spiel (2:1 für FC Bayern München) Thomas Helmer das sogenannte Phantomtor erzielte.

Torschützenliste

Pl. Nat. Spieler Verein Tore
1 DeutschlandDeutschland Stefan Kuntz 1. FC Kaiserslautern 18
GhanaGhana Anthony Yeboah Eintracht Frankfurt 18
3 SchweizSchweiz Stéphane Chapuisat Borussia Dortmund 17
OsterreichÖsterreich Toni Polster 1. FC Köln 17
BrasilienBrasilien Paulo Sérgio Bayer 04 Leverkusen 17

Die Meistermannschaft FC Bayern München

1. FC Bayern München
FC Bayern München Logo.png

Raimond Aumann, Uwe Gospodarek, Sven Scheuer; Roland Grahammer, Thomas Helmer, Jorginho, Oliver Kreuzer, Lothar Matthäus, Markus Münch, Olaf Thon; Dieter Frey, Dietmar Hamann, Christian Nerlinger, Mehmet Scholl, Markus Schupp, Michael Sternkopf, Marcel Witeczek, Christian Ziege; Bruno Labbadia, Mazinho, Adolfo Valencia, Alexander Zickler.

en:1993–94 Fußball-Bundesliga fr:Championnat d'Allemagne de football 1993-1994 it:Bundesliga 1993-1994 mr:फुटबॉल-बुंदेसलीगा १९९३-९४ nl:Bundesliga 1993/94 no:Bundesliga 1993-1994 pl:Bundesliga niemiecka w piłce nożnej (1993/1994) pt:1. Bundesliga alemã 1993/1994



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln