Fußball-Oberliga 2011/12

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Oberliga 2011/12
Geografische Einteilung der Oberligen zur Saison 2011/12
Oberliga 2010/11
Regionalliga 2011/12
21 Verbands- und Landesligen
der Landesverbände mit
insgesamt 33 Staffeln ↓

Die Saison 2011/12 der Oberliga war die vierte Saison der Oberliga als fünfthöchste Spielklasse im Fußball in Deutschland nach Einführung der 3. Liga als dritthöchste Spielklasse zur Saison 2008/09 und der Herabstufung der Regionalliga zur vierthöchsten Spielklasse.

Nach nur vier Jahren ihres Bestehens ging die NRW-Liga in ihre letzte Spielzeit. Sie wurde zur folgenden Saison durch die wieder eingeführte Oberliga Westfalen sowie die Oberliga Niederrhein und Mittelrheinliga abgelöst. Die Oberliga Südwest firmierte ab der folgenden Saison unter dem Namen Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Oberligen

Aufstieg zur Regionalliga

Regionalliga Bayern

Für die Aufstiegsspiele zur Regionalliga Bayern, die in zwei Runden im K.o.-System ausgetragen wurde, qualifizierten sich die Meister und Vizemeister der drei Staffeln der Landesliga Bayern sowie die Mannschaften auf den Rängen 10 bis 15 der Bayernliga.

Die Würzburger Kickers erhielten ein Freilos für die 1. Runde, da der Tabellenelfte der Bayernliga, FSV Erlangen-Bruck, keine Regionalliga-Lizenz beantragte und somit auf die Relegationsteilnahme verzichtete.

1. Runde

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
23./26.5. BC Aichach 2:1 TSV Großbardorf 1:0 (0:0) 1:1 (0:0)
23./26.5. SpVgg Selbitz 1:6 Würzburger FV 0:3 (0:2) 1:3 (0:1)
23./26.5. SV Schalding-Heining (a)1:1(a) 1. FC Schweinfurt 05 1:1 (0:1) 0:0 (0:0)
23./26.5. FC Augsburg II 2:1 SB DJK Rosenheim 1:1 (0:1) 1:0 (0:0)
23./26.5. SpVgg Landshut 1:1
(5:7 i. E.)
SV Heimstetten 1:0 (0:0) 0:1 n. V. (0:1, 0:1)

2. Runde

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
2./6.6. BC Aichach 1:4 Würzburger Kickers 0:3 (0:1) 1:1 (1:1)
2./6.6. SV Heimstetten (a)2:2(a) Würzburger FV 1:0 (0:0) 1:2 (0:0)
2./6.6. FC Augsburg II 3:0 1. FC Schweinfurt 05 0:0 (0:0) 3:0 n. V. (0:0)

Regionalliga Nord

Für die Aufstiegsspiele zur Regionalliga Nord qualifizierten sich der Vizemeister der Schleswig-Holstein-Liga sowie der Tabellenfünfte der Oberliga Niedersachsen. Da die zweite Mannschaft des VfL Osnabrück nicht aufstiegsberechtigt war, rückten der Tabellensechste nach.

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
6./9.6. SV Holthausen/Biene 1:6 ETSV Weiche 1:3 (0:2) 0:3 (0:0)

Regionalliga Nordost

Für die Aufstiegsspiele zur Regionalliga Nordost qualifizierten sich die jeweils viertbesten, aufstiegsberechtigten und aufstiegswilligen Mannschaften der beiden Staffeln. Dabei handelte es sich um den fünftplatzierten der Staffel Nord, Torgelower SV Greif, und den achtplatzierten der Staffel Süd, VfB Fortuna Chemnitz.

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
26.5./2.6. VfB Fortuna Chemnitz 1:3 Torgelower SV Greif 1:0 (1:0) 0:3 n. V. (0:1, 0:1)

Regionalliga West

Für die Aufstiegsspiele zur Regionalliga West qualifizierten sich die Mannschaften der NRW-Liga auf den Rängen 4 bis 7. Da die zweiten Mannschaften von Alemannia Aachen und Arminia Bielefeld nicht aufstiegsberechtigt waren, rückten der Tabellenachte und -neunte nach. Aus den Verbandsligen qualifizieren sich die Meister der Mittelrheinliga, Niederrheinliga sowie der beiden Staffeln der Westfalenliga.

Der VfB Hüls erhielt ein Freilos, da der Meister der Mittelrheinliga, FC Hennef 05, verzichtete, und stieg damit kampflos in die Regionalliga West auf. Das Spiel FC Kray gegen KFC Uerdingen 05 fand im Essener Uhlenkrugstadion statt.

Datum Gesamt Hinspiel Rückspiel
7./10.6. KFC Uerdingen 05 0:3 FC Kray 0:1 (0:1) 0:2 (0:0)
7./10.6. SSVg Velbert 4:2 SV Lippstadt 08 2:1 (1:1) 2:1 (0:1)
7./10.6. SV Bergisch Gladbach 09 4:3 SG Wattenscheid 09 2:0 (1:0) 2:3 (0:3)
Vorlage:Navigationsleiste Fußballsaison 2011/12 (Deutschland)


Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln