Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd)

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd) ist eine von neun Staffeln der Fußball-Oberliga, der vierthöchsten Spielklasse im deutschen Fußball. Die Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd) ist neben der Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Nord) eine der beiden Oberligen im Nordosten Deutschlands.

Sie wird organisiert vom Nordostdeutschen Fußballverband (NOFV). Der Staffelsieger steigt seit der Saison 2005/2006 direkt in die Regionalliga, Staffel Nord auf. Bis dahin musste der Staffelsieger Süd am Ende der Saison gegen den Gewinner der Nord-Staffel in zwei Relegationsspielen um den Aufstieg spielen.

Die Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd) spielt mit 16 Teams. Die drei Letztplatzierten am Ende der Saison steigen in die Verbandsligen des jeweiligen Landesverbandes (Sachsen-Anhalt, Landesliga Sachsen oder die Thüringenliga) ab. Die Meister dieser drei Verbandsligen steigen in die Fußball-Oberliga Nordost (Staffel Süd) auf.

Die Meister der Oberliga Nordost Südstaffel

Saison 2007/08

Nov liga.png

In der Saison 2007/2008 qualifizieren sich die drei bestplatzierten Mannschaften direkt für die neue Regionalliga Nord. Der Viertplatzierte spielt in einem Relegationspiel gegen den Viertplatzierten der Oberliga Nordost (Staffel Nord) um den letzten Aufstiegsplatz. Die Oberliga Nordost wird in Folge der Einführung einer 3. Bundesliga ab der Saison 2008/2009 nicht mehr viert-, sondern nur noch fünftklassig sein, sodass ein Aufstieg 2007/2008 faktisch nicht möglich ist.

Absteiger

  • In der Saison 2006/2007 gab es keine Absteiger aus der Regionalliga Nord in die Oberliga Nordost (Staffel Süd)

Aufsteiger

Teilnehmer

Siehe auch

Weblinks

nl:Oberliga NOFV-Süd



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln