Fußball-Oberliga Westfalen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Fußball-Oberliga Westfalen ist eine von neun Staffeln der Fußball-Oberliga, der vierthöchsten Spielklasse im deutschen Fußball. Sie wird organisiert vom Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen und war bis zur Gründung der Regionalligen 1994 noch Teil der dritt höchsten deutschen Spielklassen. Die nächsthöhere Liga ist die Regionalliga-Nord.

Modus

Die Fußball-Oberliga Westfalen umfasst 18 Mannschaften. Im Verlauf einer Saison spielt jede Mannschaft zweimal gegen jede andere Mannschaft; einmal auf eigenem Platz und einmal auf des Gegeners Platz. Ein Sieg wird mit drei Punkten belohnt, ein Unentschieden mit einem Punkt.

Auf- und Abstiegsregelung Saison 2007/2008

In der laufenen Spielzeit gibt es im eigentlichen Sinn keine Möglichkeit aufzusteigen, da man selbst mit Erreichen eines Qualifikationsplatzes für die Regionalliga am Ende wegen der neuen Dritten Profiliga viertklassig bleibt.

Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen hat folgende Auf- und Abstiegsregelung beschlossen: Die vier Tabellenersten sind sportlich für die Regionalliga qualifiziert. Sie steigen dann nicht auf, wenn bereits eine Mannschaft dieses Vereins in der Regionalliga ist, sie die erforderlichen Voraussetzungen nicht erfüllen oder auf den Aufstieg verzichten. Die folgenden sieben Mannschaften sind sportlich für die NRW-Liga qualifiziert. Sie steigen dann nicht auf, wenn sie die erforderlichen Voraussetzungen nicht erfüllen oder auf den Aufstieg verzichten. Der Verzicht auf den Aufstieg zur Regionalliga oder zur NRW−Liga ist spätestens mit Ablauf des letzten angesetzten Punktspieltages dem Staffelleiter verbindlich durch Einschreiben mitzuteilen.

Die sieben Tabellenletzten steigen zur Verbandsliga (ab 2008/2009 Westfalenliga) ab.

Auf- und Abstiegsregelung bis Saison 2006/2007

Bis einschließlich Spielzeit 2006/2007 galt folgende Regelung:

Am Saisonende steigt der Meister in die Regionalliga Nord auf, während die drei Letztplatzierten in die Verbandsliga Westfalen absteigen. Die Meister dieser zwei Verbandsligen steigen in die Fußball-Oberliga Westfalen auf. Sollte die Anzahl von 18 Oberligamannschaften unterschritten werden, steigt der Tabellenzweite jeder Staffel zur Oberliga auf bzw. ermitteln diese in einem Entscheidungsspiel den dritten Aufsteiger zur Oberliga.

Sollte ein Verein aus der Regionalliga absteigen und spielt die 2.  Mannschaft des Vereins in der Oberliga, so muss die 2. Mannschaft unabhängig von ihrer Platzierung in die Verbandsliga absteigen.

Teilnehmer Saison 2007/08

Die Meister der Oberliga Westfalen

Preußen Münster ist mit vier Meisterschaften Rekordmeister der Fußball-Oberliga Westfalen. Wenn man aber die Titel des 1.FC Paderborn und des TuS Schloß Neuhaus mitzählt, dann hat der SC Paderborn 07 ebenfalls viermal den Titel errungen. Der Verein entstand, als der 1.FC Paderborn und der TuS Schloß Neuhaus zum TuS Paderborn-Neuhaus fusionierten. Der Verein änderte seinen Namen später in SC Paderborn 07.

Vorlage:Navigationsleiste Vereine der Fußball-Oberliga Westfalen

Nachrichtenseiten im Internet

nl:Oberliga Westfalen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln