Fußball-Regional-Verband Südwest

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Frv-wappen.jpg

Der Fußball-Regional-Verband „Südwest“ ist einer der fünf Regionalverbände des Deutschen Fußball-Bundes. Er wurde am 3. August 1950 als Fußball-Verband Rheinland-Pfalz gegründet, am 11. Juli 1956 in Fußball-Verband Rheinland-Pfalz-Saar und am 12. Juli 1958 in Fußball-Regional-Verband „Südwest“ umbenannt. Seinen Sitz hat der Verband in Edenkoben.

Gegründet wurde er quasi als Abspaltung vom Süddeutschen Fußball-Verband (SFV), nachdem die eigentlich vorgesehene "Wiedervereinigung" mit dem Süden auf dessen Verbandstag 1950 an der Frage des Ligasystems gescheitert war. Vor und bis 1933 hatten die Vereine aus der Pfalz und dem Saarland traditionell zum Süden, die aus dem mittelrheinischen Gebiet zwischen Koblenz und Trier hingegen zum Westen gehört. Entstanden war "der Südwesten" als eigenständige Fußballregion in den Grenzen der damaligen Französischen Besatzungszone; er umfasste bis 1950 auch deren südlichen Teil. Die Vereine aus dem südlichen Baden und der Bodensee-Gegend schlossen sich auf dem Verbandstag jedoch dem SFV an, beteiligten sich also nicht an der Abspaltung. Eine Folge war, dass die Nordgruppe der bisher zweigleisigen Oberliga Südwest fortan als alleinige, eingleisige Oberliga des neuen Verbandes weiterspielte. Die bis 1950 erforderlichen Endspiele um die Zonenmeisterschaft entfielen.

Der Fußball-Regional-Verband „Südwest“ ist heute eine Vereinigung der Fußballverbände Rheinland, Saarland und Südwest. Ihm unterstehen 2.509 Fußballvereine und 602.209 Mitglieder (Stand 2005).

Der Verband fungiert als Ausrichter der Oberliga Südwest sowie der U19-, U17- und Frauen-Regionalliga Südwest.

Weblinks

Website des Regionalverbandes



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln