Fußball-Regionalliga Bayern

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Regionalliga Bayern
Logo des BFVVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Logoformat
Voller Name Fußball-Regionalliga Bayern
Abkürzung RL Bayern
Verband Bayerischer Fußball-Verband
Erstaustragung 2012
Hierarchie 4. Liga
Mannschaften 20
Rekordmeister TBA
Website [http://www.bfv.de www.bfv.de]Vorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Webseite
Region Deutschland Lage von Bayern.pngVorlage:InfoboxFußballwettbwerb/Wartung/Kartenformat
3. Liga (III)
Bayernliga (V)

Die Fußball-Regionalliga Bayern ist eine Liga im deutschen Fußball. Sie ist eine von fünf Regionalligen, welche aktuell die vierthöchste Spielklasse im Ligasystem in Deutschland bilden. Sie wird nur vom Bayerischen Fußball-Verband (BFV) ausgerichtet. Der Meister nimmt an einer Aufstiegsrunde zur 3. Liga teil. Die Absteiger müssen in die Bayernliga absteigen.

Gründungsmitglieder der Regionalliga Bayern

1. FC Nürnberg II, SpVgg Bayern Hof, SpVgg Greuther Fürth II, FC Ingolstadt 04 II, Viktoria Aschaffenburg, TSV 1860 Rosenheim, FC Eintracht Bamberg, FC Memmingen, SV Seligenporten, VfL Frohnlach, TSV 1896 Rain, TSV Buchbach, FV Illertissen, FC Bayern München II, FC Ismaning, TSV 1860 München II, SC Eltersdorf, Würzburger Kickers, SV Heimstetten, FC Augsburg II.

Spielzeiten der Regionalliga Bayern

Viertklassige Regionalliga in fünf Staffeln (seit 2012/13):

Mit der Regionalligareform 2012 wurde die Regionalliga auf fünf Ligen aufgestockt. Die fünf Regionalligen sind Nord, Nordost, West, Südwest und Bayern. Der Meister der Regionalliga Bayern nimmt an der Aufstiegsrunde zur 3. Liga teil.

Siehe auch

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln