Hans Rohde

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hans "Bubi" Rohde (* 7. Dezember 1914 in Hamburg; † 3. Dezember 1979) war ein deutscher Fußballspieler.

Der sowohl in der Abwehr als auch im Mittelfeld eingesetzte Dauerläufer trug zu Recht seinen Spitznamen "Der Eiserne". Er war quasi der Inbegriff konsequenter Deckungsarbeit.

Seine 25 Länderspiele in der Zeit von 1936 bis 1942 bestritt er alle für den Eimsbütteler TV aus Hamburg.

Im Zivilberuf war er zunächst Chauffeur, nach seiner aktiven Tätigkeit aber auch als Trainer aktiv und zuletzt Leiter einer Großtankstelle.

Seine Grabstätte ist auf dem kirchlichen Friedhof Am Diebsteich in Hamburg Altona

en:Hans Rohde



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln