Heiko Peschke

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heiko Peschke (* 18. September 1963 in Riesa) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Peschke war bereits in der DDR ein erfolgreicher Fußballspieler. Von seinem Heimatverein BSG Stahl Riesa (1970–1977) wechselte er über den Halleschen FC Chemie (1977–1983) zum FC Carl Zeiss Jena (1983–1991), wo er Einsätze im Europapokal hatte. Insgesamt absolvierte er 221 Spiele in der DDR-Oberliga und erzielte dabei 54 Tore.

Zum Ende der DDR wurde er 1990 Nationalspieler; er kam 1990 noch fünf Mal zum Einsatz, zuletzt sogar im allerletzten Länderspiel des Landes am 12. September 1990 gegen Belgien. Peschke konnte in seinem zweiten Länderspiel, gegen Ägypten, seinen einzigen Treffer für die DDR erzielen.

Er bestritt in der 1. und 2. Bundesliga in den Jahren von 1991 bis 1997 159 Spiele für den KFC Uerdingen 05. Der Abwehrspieler erzielte dabei 9 Tore.

Nach dem Ende seiner Profikarriere trainierte Peschke im Jahr 2000 den Landesligisten Anadolu Türkspor Krefeld und im Jahr 2001 den Verbandsligisten VfR Neuss, der in die Landesliga abstieg. Zuletzt unterrichtete der Diplom-Sportlehrer in einer Hauptschule im Kreis Wesel. Derzeit ist er als Immomobilienmakler tätig.

Quellen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln