Helmond Sport

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Helmond Sport
Logo
Voller Name Helmond Sport
Gegründet 1967
Stadion Stadion De Braak
Plätze 4.100
Präsident Theo van Kroonenburg
Trainer Jan Portvliet
Homepage www.helmondsport.nl
Liga Eerste Divisie, Niederlande
2007/08 7. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Helmond Sport ist ein Fußballverein aus der Stadt Helmond in der Provinz Nordbrabant, Niederlande. Der Verein spielt in der Eerste Divisie, der zweiten niederländischen Liga. Die Vereinsfarben sind rot und schwarz.

Geschichte und Erfolge

Der Club wurde 1967 gegründet, als sich die Profifußball-Abteilung des Vereins Helmondia '55 abspaltete. Zu Beginn spielte Helmond Sport in der Tweede Divisie, der 3. Liga, in der damals noch Profifußball gespielt wurde. Aber bereits ein Jahr später stieg der Verein in die Eerste Divisie auf. Nach vielen Jahren in der zweiten Liga wurde Helmond Meister der 2. Liga im Jahr 1982 und stieg in die Ehrendivision auf. Dort konnte man sich nur zwei Jahre halten und stieg 1984 als 16. wieder in die Eerste Divisie ab.

Ein Jahr später folgte dann der größte Erfolg der Vereinsgeschichte. 1985 erreichte Helmond Sport das KNVB-Pokal-Finale, das durch ein Tor in der Nachspielzeit gegen den FC Utrecht mit 0:1 verloren wurde.

Helmond Sport spielt seit 1984 kontinuierlich in der 2. Liga, nahm aber vereinzelt an der Relegation zur Ehrendivision teil. 2005 verpasste man den Aufstieg nur knapp, als das entscheidende Spiel gegen Sparta Rotterdam erst in der Schlußphase verloren wurde. Die Saison 2006/2007 beendete Helmond auf einem enttäuschenden 18. Platz.

Trivia

Das Stadion De Braak ist markant, da auf einer kurzen Spielfeldseite keine Tribünen stehen, stattdessen grenzen Garagen an das Stadion.

Gegen Helmond Sport fiel eins der kuriosesten Tore der niederländischen Ehrendivision: Am 5. Dezember 1982 spielte Helmond gegen Ajax Amsterdam. Ajax bekam einen Elfmeter zugesprochen. Johan Cruyff schoß allerdings nicht direkt aufs Tor, sondern spielte den Ball quer zu seinem in den Strafraum gelaufenen Mannschaftskameraden Jesper Olsen. Dieser lief noch ein paar Meter und legte den Ball am verdutzten Torwart Otto Versfeld vorbei wieder quer auf Cruyff, der nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte.

en:Helmond Sport fr:Helmond Sport ja:ヘルモント・スポルト lt:Helmond Sport nl:Helmond Sport pl:Helmond Sport



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln