Herbert Dörner

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Herbert Dörner (6. von links) läuft mit dem 1. FC Köln auf.

Herbert Dörner (* 14. Juli 1930 in Witten a. d. Ruhr; † 26. März 1991) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Sechs Jahre lang spielte der gelernte Bäcker und Konditor in den 1950er Jahren beim 1. FC Köln. In dieser Zeit gelang ihm sogar der Sprung in die Deutsche Nationalmannschaft. Aufgrund seiner Vielseitigkeit spielte er sowohl in der Verteidigung, als auch im Mittelfeld und im Angriff. Bevor er zum FC kam, spielte er bereits für Rapid Köln und Preußen Dellbrück.

1954 stand er mit dem FC im DFB-Pokal-Finale, welches gegen den VfB Stuttgart mit 0:1 verloren ging. Dörner verschoß dabei einen Elfmeter. Nachdem er 1959 die Kölner verließ, spielte er noch vier Jahre für den Bonner FV.

Vereine

Statistik

  • Endrunde um die Deutsche Meisterschaft
    12 Spiele; 2 Tore 1. FC Köln
  • Westpokal
    11 Spiele; 2 Tore 1. FC Köln

Erfolge

Weblink

Foto Dörner




Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln