Herbert Sandmann

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herbert Sandmann (* 20. Juni 1928; † 18. April 2007) war ein deutscher Fußballspieler.

Sandmann war in der Nachkriegszeit für Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 in der Oberliga West aktiv; für den BVB spielte der Verteidiger bis 1949 und ab 1951, dazwischen lief er im Trikot der „Knappen“ auf. Zu seinen größten Erfolgen als Spieler zählen die beiden deutschen Meistertitel 1956 und 1957, als er jeweils in der Endspielelf der Borussia stand. Seine Karriere beendete er 1960 aufgrund langwieriger Knieprobleme. Für Dortmund bestritt Sandmann 183 Oberligaspiele und erzielte dabei 38 Tore. Zehnmal spielte er für die Borussen im Europapokal. In seinen beiden Schalker Jahren erzielte er 23 Treffer in 48 Oberligapartien.

Nach seiner aktiven Zeit blieb er der Borussia in verschiedenen Funktionen treu. Nach seinem Karriereende war er als Obmann tätig und damit mitverantwortlich für den Kader der Spielzeit 1965/66, als Borussia Dortmund erstmals Europapokalsieger wurde. Später war er Mitglied des Ältestenrats, dem er bis zu seinem Tod angehörte.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln