Janis Crone

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Janis Crone
Janis crone 08.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Janis Crone
Geburtstag 25. Februar 1983
Geburtsort Berlin, DeutschlandDeutschland Deutschland
Größe 188 cm
Gewicht 81 kg
Position Innenverteidigung
Vereinsinformationen Karriereende
Vereine in der Jugend





07/1998 - 06/1999
07/1999 - 06/2002
DeutschlandDeutschland SpVgg Ansbach
DeutschlandDeutschland TSV Windsbach
DeutschlandDeutschland TSV Merkendorf
DeutschlandDeutschland TSV Rudow
DeutschlandDeutschland Mariendorfer SV
DeutschlandDeutschland 1. FC Nürnberg U19
DeutschlandDeutschland TSV 1860 München U19
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2002 - 06/2004
07/2004 - 06/2006
07/2006 - 06/2009
07/2009 - 06/2010
07/2011 - 06/2012
07/2012 - 10/2012
DeutschlandDeutschland TSV 1860 München U23
DeutschlandDeutschland 1. FC Nürnberg U23
DeutschlandDeutschland Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland SC Fürstenfeldbruck
DeutschlandDeutschland SC Oberweikertshofen
DeutschlandDeutschland SV Sulzemoos

20 (0)
62 (8)
51 (3)
26 (3)
17 (0)
Nationalmannschaft
2002 DeutschlandDeutschland U19 Deutschland
Stationen als Trainer
10/2012 - 10/2013 DeutschlandDeutschland SV Sulzemoos

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 25. Februar 2014

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Vorlage:Infobox Fußballspieler/Veraltete Parameter

Janis Crone (* 25. Februar 1983 (36 Jahre) in Berlin) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler.

Karriere

Mit 16 Jahren zog Janis Crone allein in das Fußballinternat von 1860 München um, wo er nach der Jugend noch 2 Jahre bei den Amateuren spielte, mit denen er in die 3. Liga aufstieg.

Janis Crone wechselte in der Saison 2006/2007 von der 2. Mannschaft des 1. FC Nürnbergs ablösefrei zum SV Waldhof. Er wurde in der Innenverteidigung eingesetzt und war in 62 Pflichtspielen mit 8 Toren für den SV Waldhof Mannheim aktiv.

Im Juli 2009 wechselte Crone für die Saison 2009/2010 zum SC Fürstenfeldbruck, für die Saison 2010/2011 zum SC Oberweikertshofen (Bezirksliga Oberbayern) und in der Saison 2012/2013 als Spielertrainer zum SV Sulzemoos (Bezirksliga Oberbayern), wo er sein Karriere beendete und nach 17 Spielen zum Cheftrainer aufstieg. Im Oktober 2013 wurde er jedoch beurlaubt.[1]

Crone war unter Uli Stielike U19-Nationalspieler und bei der EM-Endrunde 2002 in Oslo Stammspieler. In der Verteidigung spielte er neben Philipp Lahm. Wegen der 0:1-Niederlage im Finale gegen Spanien wurde er Vize-Europameister. Eine Sehnenentzündung im Knie zwang Crone beim TSV 1860 München und dem 1.FC Nürnberg jeweils zu längeren Verletzungspausen und verhinderten womöglich eine Profikarriere des Abwehrspielers.

Im Jahr 2010 entschied er sich gegen den Berufsfußball und absolvierte eine Ausbildung zum Sport- und Fitness-Kaufmann. Seit 2013 betreibt er ein Fitness-Studio in Obersendling.[2]

Vereinsspiele

Liga Jahr Verein Spiele Tore
Regionalliga Süd 2008-2009 Waldhof Mannheim 23 0
Oberliga Baden-Württemberg 2007-2008 Waldhof Mannheim 29 7
Oberliga Baden-Württemberg 2006-2007 SV Waldhof Mannheim 10 1

Bilder

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. SV Sulzemoos trennt sich von Janis Crone fupa.net vom 22.10.2013, abgerufen am 3. September 2019
  2. Bodystreet München Obersendling facebook.com vom 15.12.2015, abgerufen am 3. September 2019

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln