Joris Mathijsen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Joris Mathijsen

Joris Mathijsen
Spielerinformationen
Geburtstag 5. April 1980
Geburtsort GoirleNiederlande
Position Abwehr
Vereine in der Jugend
bis 1998 Willem II Tilburg
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2004
2004–2006
2006–
Willem II Tilburg
AZ Alkmaar
Hamburger SV
127 (6)
51 (2)
131 (5)
Nationalmannschaft2
2004– Niederlande 64 (3)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 28. August 2010
2Stand: 7. September 2010

Joris Mathijsen (* 5. April 1980 in Goirle) ist ein niederländischer Fußballspieler.

Karriere

Mathijsen spielte schon in der Jugend bei Willem II Tilburg und durchlief die Jugendmannschaften, bis er 1998/99 im Aufgebot der ersten Mannschaft in der niederländischen Eredivisie stand. 1999 hatte er seinen ersten Erstligaauftritt. Nachdem der Abwehrspieler im darauffolgenden Jahr schon öfter eingesetzt worden war, konnte er sich im dritten Jahr endgültig durchsetzen. Von 2001 bis 2004 war er Stammspieler in der Abwehrmitte und bestritt fast alle Pflichtspiele für den Verein.

Sein großer Durchbruch kam aber erst mit dem Wechsel vom Mittelfeldverein Willem II zum aufstrebenden AZ Alkmaar. Zusammen mit Tim de Cler und Kew Jaliens bildete er ein Abwehrtrio, das zu dieser Zeit auch zum Teil die Abwehr in der niederländischen Nationalmannschaft darstellte. Mit dem AZ Alkmaar wurde er 2005 Dritter in der Meisterschaft und 2006 sogar Vizemeister. Am 23. August 2006 wurde sein Wechsel zum Hamburger SV bekannt gegeben, wo Mathijsen einen Vierjahresvertrag unterzeichnete. Als Ablösesumme überwies der HSV rund 6 Millionen Euro nach Alkmaar. Am 20. Oktober 2007 erzielte Mathijsen im Spiel gegen den VfB Stuttgart sein erstes Bundesligator. Es war zugleich der 2500. Treffer des Hamburger SV in der Bundesliga-Geschichte.

Nationalmannschaft

Nur wenige Monate nach seinem Wechsel zum AZ Alkmaar kam er am 17. November 2004 zu seinem Debüt in der Nationalmannschaft. Joris Mathijsen stand im niederländischen Aufgebot für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland und kam dort zu drei Einsätzen; auch bei der EM 2008 gehörte er zum Kader der Elftal und wurde in drei Spielen eingesetzt.

Zur Fußball-Weltmeisterschaft 2010 wurde er von Bert van Marwijk in den Kader berufen. Joris Mathijsen bestritt alle Spiele des Turniers über die volle Distanz außer das Viertelfinalspiel gegen Brasilien, indem er aufgrund einer Knieverletzung ausfiel.

Familie

Mathijsen hat mit seiner Freundin einen Sohn.

Weblinks

 Commons: Joris Mathijsen – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

ar:يوريس ماثيسين bg:Йорис Матейсен cs:Joris Mathijsen da:Joris Mathijsen en:Joris Mathijsen eo:Joris Mathijsen es:Joris Mathijsen fi:Joris Mathijsen fr:Joris Mathijsen hu:Joris Mathijsen id:Joris Mathijsen it:Joris Mathijsen ja:ヨリス・マタイセン lt:Joris Mathijsen mr:जोरीस मथियसेन nl:Joris Mathijsen nn:Joris Mathijsen no:Joris Mathijsen pl:Joris Mathijsen pt:Joris Mathijsen ro:Joris Mathijsen ru:Матейсен, Йорис sl:Joris Mathijsen sv:Joris Mathijsen tr:Joris Mathijsen vi:Joris Mathijsen zh:约里斯·马泰森



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln