Josef Schümmelfeder

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Josef Schümmelfeder (* 31. Oktober 1891 in Bonn; † 12. Februar 1966) war ein deutscher Fußballspieler.

Der Mittelfeldspieler und im Privatberuf gelernter Kaufmann hatte als Heimatverein den Bonner FV. Der Ästhet und hervorragende Flankengeber, den man „Phoebus“ nannte, kam auf fünf Länderspiele, in denen er nie auf seiner Lieblingsposition als Mittelläufer spielen durfte.

Er war einer der wenigen Nationalspieler, die vor und nach dem 1. Weltkrieg zum Einsatz kamen. Die Länderspiele 1913 gegen Dänemark und Belgien gingen deutlich verloren, während im einzigen Länderspiel 1914 gegen die Niederlande ein 4:4 folgte.

1921 gab es in Dresden ein 3:3 gegen Österreich, aber gegen Ungarn folgte in Budapest eine klare 0:3-Niederlage.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln