Julian Günther-Schmidt

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Julian Günther-Schmidt
Spielerinformationen
Geburtstag 13. September 1994
Geburtsort PforzheimDeutschland
Größe 183 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend


2010–2012
2012–2013
DeutschlandDeutschland SV Büchenbronn
DeutschlandDeutschland Germania Brötzingen
DeutschlandDeutschland SV Waldhof Mannheim
DeutschlandDeutschland Karlsruher SC
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
07/2013 - 06/2015
07/2014 - 06/2015
07/2015 - 06/2017
07/2016 - 06/2019
09/2017 - 06/2019
07/2019 - 06/2021
DeutschlandDeutschlandFC Ingolstadt 04 II
DeutschlandDeutschland FC Ingolstadt 04
DeutschlandDeutschland FC Augsburg II
DeutschlandDeutschland FC Augsburg
DeutschlandDeutschlandCarl Zeiss Jena (Leihe)
DeutschlandDeutschlandCarl Zeiss Jena
41 0(4)
1 0(0)
43 (17)
4 0(0)
41 (11)
3 0(0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 16. August 2019

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Julian Günther-Schmidt (* 13. September 1994 in Pforzheim) ist ein deutscher Fußballspieler. Der Stürmer steht bei Carl Zeiss Jena unter Vertrag.

Karriere

Julian Günther-Schmidt spielte in seiner Jugend für den SV Büchenbronn, Germania Brötzingen und den FC Nöttingen, bevor ihn Bernd Großmann zum SV Waldhof Mannheim holte. Dort spielte er - u.a. gemeinsam mit Baris Atik und Dennis Broll - in der Junioren-Bundesliga. "Mit den damaligen Trainern Großmann und Stephan Groß, von denen ich einiges lernen konnte, habe ich teilweise noch immer Kontakt. Es war eine sehr schöne Zeit, die ich nicht missen möchte" sagt Günther-Schmidt.[1]

2012 zog es ihn dann zum Karlsruher SC. Im Juli 2013 wechselte er zum FC Ingolstadt 04, bei dem er in der zweiten Mannschaft zum Einsatz kommen sollte. Sein Debüt in der Regionalliga Bayern gab er am 17. Juli 2013 bei der 1:2-Niederlage gegen den TSV Buchbach. Seine ersten Tore erzielte er am 11. Juli 2014 beim 2:2 beim FC Memmingen.

Am 29. November 2014 kam Günther-Schmidt erstmals für die Profimannschaft in der 2. Bundesliga zum Einsatz, als er beim 3:0-Sieg im Heimspiel gegen den VfL Bochum in der 90. Minute für Mathew Leckie eingewechselt wurde. Am Saisonende stieg die Mannschaft als Meister in die Bundesliga auf und Günther-Schmidt verließ den Verein.

Im September 2015 schloss er sich der zweiten Mannschaft des FC Augsburg an, wo er - gemeinsam mit Marco Schuster - in der Regionalliga Bayern spielte. Am 30. Juli 2016 war er mit einem Tor am 12:0-Heimsieg gegen den SV Seligenporten beteilt, dem bisher höchsten Sieg in der Geschichte der Regionalliga Bayern. Am 22. Oktober 2016 kam er erstmals für die erste Mannschaft der Augsburger zum Einsatz und debütierte bei der 1:2-Auswärtsniederlage gegen den SC Freiburg in der Bundesliga. Im Juni 2017 unterschrieb er einen Profivertrag bis 2020.[2]

Die Augsburger liehen ihn im September 2017 für 2 Jahre zu Carl Zeiss Jena aus. Trotz mehreren Verletzungen wurde er von Jena nach Ablauf der Leihe für 2 Jahre fest verpflichtet. „Nach der langen Verletzung habe ich mich ganz bewusst dafür entschieden, zukünftig dort zu spielen, wo ich mich wohlgefühlt und auch Leistung gezeigt habe".[3]

Erfolge

FC Ingolstadt 04

Einzelnachweise

  1. Erinnerungen an den Alsenweg morgenweb.de vom 16.8.2019, abgerufen am 16. August 2019
  2. Unterschrieben: FCA macht Günther-Schmidt zum Profi fussballtransfers.com vom 30.6.2017, abgerufen am 16. August 2019
  3. Julian Günther-Schmidt unterschreibt Zweijahresvertrag fc-carlzeiss-jena.de vom 30.6.2019, abgerufen am 16. August 2019

Weblinks

Vorlage:Navigationsleiste Kader des FC Augsburg



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln