K.A.S. Eupen

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Königliche Allgemeine Sportvereinigung Eupen, oftmals mit K.A.S. Eupen (vormals A.S. Eupen) abgekürzt, ist ein deutschsprachiger belgischer Fußballverein aus Eupen. Er spielt in der zweithöchsten Spielklasse Belgiens, der EXQI-League. Es ist der bislang erfolgreichste Fußballverein aus der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens.

Geschichte

Die A.S. Eupen entstand aus der Fusion der beiden Klubs Jugend Eupen und FC Eupen 1920 am 9. Juli 1945. Sie starteten in der Saison 1945/1946 aus der Provinzklasse heraus und konnten sich nach anfänglichen Schwierigkeiten stetig nach oben kämpfen. In der Saison 1969/1970 gelang schließlich der Aufstieg in die zweite belgische Division. 1973/1974 schaffte der Eupener Klub es in die Aufstiegsrunde für die 1. Liga, musste dann jedoch nach umstrittenen Schiedsrichterentscheidungen zurückstecken und in der 2. Division verbleiben. In der darauffolgenden Saison stieg die A.S. Eupen in die dritte Division ab. Nach einer erneuten Talfahrt schaffte die „AS“ im Jahre 2002 schließlich wieder den Aufstieg in Belgiens zweithöchste Spielklasse. Im darauffolgenden Jahr konnten sie wiederum um den Aufstieg spielen, mussten sich jedoch knapp geschlagen geben. Die Saison 2008/2009 bestreiten sie wiederum in der 2. Division. Es ist das erste Mal in der Vereinsgeschichte, dass der Verein eine siebte Saison in Folge in der zweithöchsten Spielklasse in Angriff nehmen kann. Trainer ist Nico Claesen.

Name

Der Klub hieß seit seiner Gründung im Jahr 1945 schon „A.S. Eupen“, nur war die Bedeutung der Abkürzung eine andere. Zunächst stand „AS“ für die französische Bezeichnung Alliance Sportive (Sportvereinigung), was auf die verstärkten Assimilierungsanstrengungen der deutschsprachigen Belgier in den Nachkriegsjahren zurückzuführen ist. Als man später jedoch eine deutschsprachige Abkürzung suchte (da Eupen deutschsprachig ist) fand man Allgemeine Sportvereinigung am passendsten. Man wollte die Initialen nicht mehr verändern, da die Fans schon zu sehr an die Alten gewöhnt waren. Nachdem die AS 1995 königlich wurde, hieß der Verein nun „Königliche Allgemeine Sportvereinigung Eupen“, kurz K.A.S. Eupen.

Stadion

Seit Jahrzehnten spielt die K.A.S. Eupen schon im größten Stadion Ostbelgiens, dem Kehrwegstadion, benannt nach der Straße neben welcher das Stadion liegt. Es fasst circa 6000 Zuschauer.

Weblinks

en:K.A.S. Eupen fr:AS Eupen nl:KAS Eupen



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln