Marco Caligiuri

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marco Caligiuri
Spielerinformationen
Voller Name Marco Caligiuri
Geburtstag 14. April 1984
Geburtsort Villingen-SchwenningenDeutschland
Größe 181 cm
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend

bis 2003
BSV Schwenningen
VfB Stuttgart
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
2003–2007
2004–2007
2006–2007
2007–2010
2010–
VfB Stuttgart II
VfB Stuttgart
MSV Duisburg (Leihe)
SpVgg Greuther Fürth
1. FSV Mainz 05
63 (5)
00 (0)
31 (4)
24 (0)
Nationalmannschaft
Deutschland U-20 2 (0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 31. Dezember 2009

Fehler entdeckt?
Dann schicken Sie hier eine Korrektur ab.

Marco Caligiuri (* 14. April 1984 in Villingen-Schwenningen) ist ein deutsch-italienischer Fußballspieler. Er ist der Bruder von Daniel Caligiuri.

Caligiuri begann das Fußballspielen beim BSV Schwenningen, bevor er zur Jugendabteilung des VfB Stuttgart ging. Dort startete er dann seine Laufbahn als Profifußballspieler, ohne jedoch großartig in Erscheinung zu treten. Der Mittelfeldspieler spielte lediglich in der zweiten Mannschaft der Schwaben in der Regionalliga Süd. In der Winterpause der Saison 2005/06 wechselte der Deutsch-Italiener vom VfB Stuttgart auf Leihbasis bis 2007 zum MSV Duisburg. Bei seinem Bundesligadebüt erzielte er - ausgerechnet im Spiel gegen seinen Ex-Verein VfB Stuttgart - den 1:0-Siegtreffer für den MSV. Zur Saison 2007/08 wechselte er zur SpVgg Greuther Fürth.

Nach drei Jahren in Fürth wechselte Caligiuri zur Saison 2010/11 zum Bundesligisten 1. FSV Mainz 05.[1]

Für die deutsche U20-Nationalmannschaft spielte er insgesamt zwei Mal.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Marco Caligiuri wechselt für drei Jahre zu Mainz 05 vom 30. März 2010 auf mainz05.de

en:Marco Caligiuri



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln