Marco Pezzaiuoli

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Marco Pezzaiuoli (* 16. November 1968 in Mannheim) ist ein deutscher Fußballtrainer.

Pezzaiuoli war 1999 bis 2000 unter Jogi Löw Jugendkoordinator des Karlsruher SC und arbeitete später als Co-Trainer der Badener in der 2. Bundesliga. In der Saison 2002/03 sprang er dort nach der Entlassung von Stefan Kuntz kurzzeitig als Interimstrainer ein. Im Anschluß war er Co-Trainer unter dem früheren Bundesliga-Profi Bum-Kun Cha bei Suwon Samsung Bluewings in Südkorea, bevor er im September 2006 das Traineramt beim Südwest-Oberligisten Eintracht Trier übernahm. Dieses Engagement war jedoch nur von kurzer Dauer: Nach einer 1:2-Niederlage gegen den damaligen Tabellen-Letzten Eintracht Bad Kreuznach wurde Pezzaiuoli wieder entlassen.

Marco Pezzaiuoli galt im August 2006 als einer der Aspiranten auf den Assistenten-Posten der deutschen Nationalmannschaft, der aber dann mit Hansi Flick besetzt wurde.

Ab der Saison 2007/08 übernimmt Pezzaiuoli das Traineramt der deutschen U16-Nationalmannschaft, wo er Bernd Stöber ablöst.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln