Mohamed Zidan

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Mohamed Zidan
Spielerinformationen
Voller Name Mohamed Abdullah Zidan
Geburtstag 11. Dezember 1981
Geburtsort Port SaidÄgypten
Größe 177 cm
Position Sturm
Vereine in der Jugend
1989–1999 Al-Masry Port Said
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1999–2003
2003–2004
2005
2005–2006
2006
2007
2007–2008
2008–
AB København
FC Midtjylland
Werder Bremen
1. FSV Mainz 05
Werder Bremen
1. FSV Mainz 05
Hamburger SV
Borussia Dortmund
48 (12)
47 (30)
10 0(2)
26 0(9)
5 0(1)
15 (13)
21 0(2)
56 (13)
Nationalmannschaft2

2007–
Ägypten U-20
Ägypten
13 0(8)
30 0(8)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 30. Juni 2010
2Stand: 3. März 2010

Mohamed Abdullah Zidan (arabisch ‏محمد عبدالله زيدان‎, DMG Muḥammad ʿAbdullāh Zīdān; * 11. Dezember 1981 in Port Said) ist ein ägyptischer Fußballspieler.

Karriere

Verein

Bisher spielte der Stürmer für El Masry Port Said und die dänischen Clubs Akademisk BK Kopenhagen und FC Midtjylland. In der Saison 2003/04 wurde er Spieler des Jahres und Torschützenkönig in der dänischen SAS-Liga.

In der Winterpause der Saison 2004/05 wechselte Zidan für ca. 3,5 Mio. Euro zum deutschen Erstligisten Werder Bremen. In seinen ersten beiden Bundesligaspielen erzielte er jeweils kurz nach seiner Einwechslung ein Tor. Aufgrund einer Verletzung Anfang 2005 konnte Zidan seinem guten Einstand jedoch keine weiteren Taten folgen lassen und kam bis Saisonende nur selten zum Einsatz.

Im August desselben Jahres wechselte Zidan auf Leihbasis für die Saison 2005/06 zum 1. FSV Mainz 05, wo er Stammspieler und mit neun Treffern zweitbester Torschütze der Mannschaft wurde. Der Treffer, der Zidan am 4. Februar 2006 pikanterweise bei seinem eigentlichen Arbeitgeber Werder Bremen nach 13 Spielsekunden gelang, ist das schnellste Tor der Bundesliga-Saison 2005/06.

Mohamed Zidan kehrte im Sommer 2006 nach Bremen zurück. Nach einer für ihn enttäuschenden Hinrunde, in der Zidan kaum eingesetzt wurde, verpflichteten ihn die Mainzer in der folgenden Winterpause jedoch endgültig für die vereinsinterne Rekordablösesumme von geschätzten zweieinhalb Millionen Euro.

Im Februar 2007 wurde Zidan als erster Mainzer Spieler in einer von DFL, DSF und kicker organisierten Umfrage zum Fußballer des Monats gewählt.

Im Sommer 2007 wechselte Zidan zum Hamburger SV. Die Hamburger überwiesen für ihn 5,2 Millionen Euro nach Mainz; jedoch konnte er sich auch aufgrund zahlreicher Verletzungen beim HSV nicht durchsetzen. Zu Beginn der Saison 2008/09 wurde er daher im Tausch mit Mladen Petrić zu seinem ehemaligen Trainer Jürgen Klopp nach Dortmund transferiert; außerdem erhielt der BVB eine zusätzliche Ablösesumme in Höhe von geschätzten 4,5 Millionen Euro.

Am 31. Spieltag der Saison 2009/10 zog sich Zidan ohne Fremdeinwirkung einen Riss des vorderen Kreuzbandes im rechten Knie zu und wird für ca. sechs Monate ausfallen.

Nationalmannschaft

Zidan ist seit 2005 Nationalspieler Ägyptens. Mit dieser Mannschaft gewann er auch 2008 und 2010 den Africa-Cup. Zidan gab dabei in beiden Endspielen die Vorlage zum jeweils einzigen Tor des Spiels.

Titel und Erfolge

Weblinks

ar:محمد زيدان (لاعب) arz:محمد زيدان bg:Мохамед Зидан ca:Mohammed Abdullah Zidan da:Mohamed Zidan en:Mohamed Zidan es:Mohamed Zidan fi:Mohamed Zidan fr:Mohamed Zidan hu:Mohammed Zídán id:Mohamed Zidan it:Mohamed Zidan ja:モハメド・ジダン ko:모하메드 지단 lt:Mohamed Zidan nl:Mohamed Zidan no:Mohamed Zidan pl:Mohamed Zidan (piłkarz) pt:Mohamed Zidan ru:Мохаммед Зидан simple:Mohamed Zidan sr:Мохамед Зидан sv:Mohamed Zidan sw:Mohamed Zidan tr:Mohamed Zidan zh:模罕默德·施丹



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln