News November 2010

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30



Waldhof deklassiert Reutlingen

Im letzten Heimspiel des Jahres zeigt sich Fußball-Oberligist SV Waldhof in Torlaune. Nach dem 5:0-Sieg im Traditionsderby gegen den [SSV Reutlingen]] rücken die Blau-Schwarzen auf Platz zwei der Tabelle. Hans Kyei war dreifacher Torschütze.


Derbysieg in Weinheim!

Der SV Waldhof Mannheim 07 fand nach zwei Unentschieden in Folge beim heutigen Derby in Weinheim in die Erfolgsspur zurück und gewann verdient mit 2:0 (1:0).


Kandidaten-Kür beim SV Waldhof

Gleich zwei Gruppen wollen die Führungsverantwortung beim Mannheimer Traditionsverein übernehmen. Das erste Team wird sich am kommenden Donnerstag in einer Pressekonferenz der Öffentlichkeit vorstellen.


Zweiter Präsidentschaftskandidat

Am Samstag fragte sich das ganze Stadion: Wer sind den überhaupt die Kandidaten, die in einem möglichen künftigen Präsidium zur Verfügung stehen könnten? Unser Wahlausschuss-Vorsitzender Manfred David erklärte, dass man nun sogar noch mit einem zweiten Präsidentschaftskandidaten im Gespräch stünde.


Wieder nur Remis für SVW

Der SV Waldhof kommt im Fußball-Oberligaspiel gegen Normannia Gmünd nicht über ein 1:1 hinaus. Der Abstand auf Spitzenreiter Nöttingen ist auf sieben Punkte angewachsen.


Bekommt Waldhof neues Präsidium?

Der SV Waldhof ist auf der Suche nach einem neuen Präsidium möglicherweise fündig geworden. Wie es nach Informationen dieser Zeitung heißt, sollen zwei Unternehmer und eine Führungskraft eines in Mannheim ansässigen Großkonzerns ihre Bereitschaft signalisiert haben. Namen wurden allerdings noch nicht genannt. Geschäftsführer Andreas Laib geht davon aus, dass es zeitnah eine Mitgliederversammlung geben wird.


Torlos beim Angstgegner

In der Fußball-Oberliga hat der SV Waldhof seinen jüngsten Aufwärtstrend bestätigt - auch wenn es für die Blau-Schwarzen bei Angstgegner Stuttgarter Kickers II gestern Abend vor 600 Besuchern im Gazi-Stadion der Degerlocher nicht zu mehr als einem torlosen Remis reichte. Der Abstand auf Spitzenreiter Nöttingen konnte für den Tabellenzweiten zumindest um einen Zähler auf jetzt fünf Punkte verkürzt werden.





Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln