News September 2012

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inhaltsverzeichnis:
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30



Sonntag, 30. September

FSV Mainz 05 U23 - SV Waldhof Waldhof 0:1 (0:1)

Der SV Waldhof gewann am Sonntag abend zum dritten mal in Folge mit 1:0 bei der U23 des FSV Mainz 05. Der sehenswerter Treffer erzielte der Rückkehrer Dennis Franzin nach schönem Zuspiel von Massih Wassey (41.).


Samstag, 29. September

FC Germania Friedrichsfeld - SV Waldhof Waldhof U23 1:1 (0:0)

Unsere U23 erreichte in Germania Friedrichstal ihren ersten Auswärtspunkt. Das Team spielte 1:1 der Ausgleich erzielte in der 86. Minute Öztürk.


SV Waldhof Waldhof U17 - 1.FC Nürnberg U17 0:2 (0:0)

In der U17-Bundesliga musste der Nachwuchs des SV Waldhof erneut einen Dämpfer einstecken. Mit 2:0 (0:0) unterlag die Elf von Trainer Andreas Müller trotz großem Einsatz und kämpferischer Leistung in Unterzahl an die stark aufspielenden Gäste des 1.FC Nürnberg.



Sonntag, 23. September

SV Waldhof U23 - SV Sandhausen U23 0:0

Auch im fünften Spiel der Saison konnte unsere U23 keinen Sieg feiern, bleibt aber zuhause ungeschlagen. Gegen die U23 des Zweitligisten SV Sandhausen blieben am Ende die Tore aus, was der insgesamt durchwachsenen Begegnung gerecht wurde.

FC Nöttingen - SV Waldhof U23 0:2 (0:1)

In der EnBW-Oberliga bleibt der U19-Nachwuchs des SVW in der Erfolgsspur. Mit 2:0 (1:0) setzte sich das Team von Trainer Frank Schwabe beim FC Nöttingen durch und bleibt damit weiterhin an der Liga-Spitze.


Samstag, 22. September

Karlsruher SC U17 - SV Waldhof U17 4:2 (2:1)

In der U17-Bundesliga musste der Nachwuchs des SV Waldhof einen Dämpfer einstecken. Mit 2:4 (1:2) unterlag die Elf von Trainer Andreas Müller im Derby beim zuvor noch sieglosen Karlsruher SC.


Freitag, 21. September

SC Pfullendorf - SV Waldhof 1:2 (0:1)

Der SV Waldhof hat die ersten Auswärtspunkte der Saison eingefahren. Mit einem verdienten 2:1 (1:0)-Erfolg kehrte das Team von Trainer Reiner Hollich gestern Abend vom Gastspiel beim SC Pfullendorf zurück und verbesserte sich vorläufig auf den siebten Tabellenplatz. Für die Blau-Schwarzen kommt der vierte Saisonsieg nach größtenteils personell bedingten Startschwierigkeiten einem Befreiungsschlag gleich.


Montag, 17. September

Mit dem rechten Mittelfeldspieler Marc Gallego bekommen die Waldhöfer personelle Verstärkung. Der 27-Jährige unterschreibt beim SVW einen Vertrag bis 30. Juni 2013, hat allerdings die Möglichkeit, den Klub zu verlassen, wenn er in der Winterpause eine Offerte von einem höherklassigen Klub bekommt. Marc spielte zuletzt beim Zweitligisten FSV Frankfurt. In dieser Woche wird zudem noch einen Stürmer zum Probetraining erwartet.



Sonntag, 16. September

SV Waldhof Mannheim U19 – FC Astoria Walldorf 0:0

Gegen die sehr defensiv eingestellten Gäste, gelang es den Waldhof Buben in der ersten Hälfte nur selten torgefährliche Situationen zu kreieren. Zu langsam agierten die Gastgeber vor allem im Passspiel. In der zweiten Spielabschnitt trauten sich die Jungs der Astoria etwas mehr aus ihrer Deckung, sodass die Jungs von Frank Schwabe und Marc Ritschel mehr Räume hatten.


Samstag, 15. September

SV Waldhof Mannheim – Eintracht Trier 3:1 (2:0)

Der SV Waldhof schießt sich mit einem 3:1-Sieg gegen Eintracht Trier aus den Abstiegsrängen. Allerdings sieht Wal Fall nach einer Unsportlichkeit die Rote Karte. Sehr gut gespielt, verdient gewonnen und die Abstiegsränge in der Regionalliga Südwest wieder verlassen: Aber der SV Waldhof musste den gestrigen 3:1 (2:0)-Erfolg gegen Eintracht Trier vor 2494 Besuchern im Carl-Benz-Stadion teuer bezahlen.

SV 98 Schwetzingen - SV Waldhof U23 2:1 (1:0)

Auch nach dem 5. Spieltag, nach vier ausgetragenen Spielen wartet das Perspektivteam des SV Waldhof auf den ersten Saisonsieg. Gegen den Meisterschaftsfavoriten SV 98 Schwetzingen war in einer engen Partie jedoch zumindest ein Punktgewinn in Reichweite. Am Ende stand jedoch eine 1:2-Niederlage.


Sonntag, 9. September

SV Waldhof Mannheim U23 – 1. FC Bruchsal 1:1 (1:0)

Die U 23 der Blauschwarzen ging durch Coppola in der 15. Minute mit 1:0 in Führung. In der Folge hätte das Team von Trainer Frank Hettrich durchaus nachlegen können, aber Chancen blieben ungenutzt. In der 2. Halbzeit waren die Mittelbadener das agilere Team - wollten den Ausgleich und bekamen ihn auch. Schwager hatte in der 71. Minute eine Unachtsamkeit in der Waldhof-Abwehr zum 1:1 ausgenutzt.

1. CfR Pforzheim 1896 - SV Waldhof U19 7:0 (3:0)

Mit einem deutlichen 7:0 (3:0) beim CfR Pforzheim bewältigte die U 19 des SV Waldhof seine erste Auswärtsaufgabe. Nach verschlafenen Anfangsminuten in denen die Gastgeber zu zwei Torchancen kamen, übernahmen die Waldhof Buben das Kommando. Innerhalb von 10 Minuten trafen Dennis Lodato, Oliver Makan und Christoph Becker zur 3:0 Pausenführung.


Samstag, 8. September

TSG 1899 Hoffenheim U23 - SV Waldhof 1:0 (0:0)

In einer in der ersten Halbzeit chancenarmen Regionalligabegegnung gewann die U 23 der TSG 1899 Hoffenheim gegen den SV Waldhof Mannheim mit 1:0 (0:0)Toren durch einen mehr als fragwürdigen Elfmeter in der 72. Minute. Robin Szarka war im Strafraum nach einem Dribbling auf Waldhof-Kapitän Dennis Geiger aufgelaufen und fiel. Schiedsrichter Benedikt Kempkes zeigte auf den ominösen Punkt - Ludwig ließ sich das Geschenk des Schiedsrichters nicht nehmen und verwandelte zum 1:0 für Hoffenheim.

SV Waldhof Mannheim - FC Bayern München 4:2 (0:1)

Nach drei Saisonniederlagen in drei Spielen war dieser Sieg Gold wert für die Mannheimer. Die Münchner hatten zuletzt 0:3 gegen den SC Freiburg verloren - zuvor gegen den FC Augsburg und Mainz 05, beides wohl auch Abstiegskandidaten, nur knapp gewonnen. Die Elf von Trainer Andreas Müller rechnete sich also zu recht etwas aus gegen die Bayern.


Dienstag, 4. September

Mit 2:0 (0:0) gewannen die Blau-Schwarzen gegen den SSV Ulm und sorgten damit für einen kleinen Befreiungsschlag. Vor dem Anpfiff der Partie war klar, dass es für die sportliche Führung im Falle einer Niederlage ungemütlich werden würde. Vor dem schweren Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim II am kommenden Samstag musste ein Erfolgserlebnis her, um sich in der Tabelle zu verbessern und das nervös gewordene Umfeld zu beruhigen.


Samstag, 1. September

Waldhof Mannheim U23 - ASV Durlach 2:2 (1:2)

Ein sehr ereignisreiches erstes Saisonspiel sahen die Zuschauer, die am gestrigen Samstag den Weg auf den Alsenweg auf sich nahmen. Am Ende der denkwürdigen Partie standen ein 2:2-Unentschieden, aber auch zwei Platzverweise für die Gäste zu Buche.





Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln