Norddeutscher Fußball-Verband

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Norddeutsche Fußball-Verband ist einer von fünf Regional-Verbänden des Deutschen Fußball-Bundes.

Logo des NFV

Geschichte

  • 15. April 1905 - Erste Gründung als Zusammenschluss folgender Verbände: Hamburg/Altona, Bremen, Hannover, Herzogtum Braunschweig, Kiel, Mecklenburg und Unterweser.
    Vorsitzende:
    1905-1907 Heinrich Thran (Hamburg)
    1907-1909 Hugo E. Kubaseck (Hamburg)
    1909-1914 Paul Koretz (Hamburg)
    1914-1924 August Bosse (Hamburg)
    1924-1928 Henry Barrelet (Hamburg)
    1928-1929 Georg P. Blaschke (Kiel)
    1929-1933 Dr. Günther Riebow (Aumühle)
  • 10. Mai 1933 - Auflösung aller Sportverbände durch die Nationalsozialisten. Der NFV - seit 1927 Norddeutscher Sport-Verband (NSV) - vollzog seine förmliche Selbstauflösung am 16. Juli 1933 beim Verbandstag in Hamburg.
  • 4. Dezember 1948 - Zweite Gründung, jetzt wieder als Norddeutscher Fußball-Verband, mit seiner heutigen Mitgliederstruktur und verkleinertem Gebiet (ohne Mecklenburg).
    Vorsitzende:
    1948-1953 Heino Gerstenberg (Hamburg)
    1953-1962 Hermann Gösmann (Osnabrück)
    1962-1975 Ernst Hornbostel (Oldenburg)
    1975-1989 August Wenzel (Einbeck)
    1989-2006 Engelbert Nelle (Hildesheim) (ab 1997 "Präsident")
    seit 2006 Dieter Jerzewski (Bremen)


Logos der Landesverbände des NFV

Gliederung und Mitglieder

Der Norddeutsche Verband besteht aus den vier Landesverbänden Niedersächsischer Fußballverband (NFV), Hamburger Fußball-Verband (HFV), Bremer Fußball-Verband (BFV) und Schleswig-Holsteinischen Fußball-Verband (SHFV). Weitere Mitglieder sind zusätzlich die Vereine der Spielklassen des Norddeutschen Fußball-Verbandes

Spielklassen des Norddeutschen Fußball-Verbandes

Es werden folgende 5 Ligen direkt organisiert:

Vorstand und Geschäftsführung

Präsident des Verbandes war von 1989 bis zum Verbandstag am 18. März 2006 Dr. h. c. Engelbert Nelle (Hildesheim). Auf dem Verbandstag wurde er zum Ehrenpräsidenten gewählt. Als Nachfolger wurde in Lübeck gewählt: Dieter Jerzewski , Präsident des Bremer Fußball-Verbandes. Karl Rothmund (Barsinghausen), Präsident des Niedersächsischen Fußballverbandes, wurde Schatzmeister. Spielausschuss-Vorsitzender wurde Hans-Rainer Hansen (Wanderup/Schleswig-Holstein).

Geschäftsführer ist seit dem 1. Januar 2007 Rüdiger Lorenz. Der 63-Jährige, war zuletzt Geschäftsstellenleiter des Bundesligisten Energie Cottbus.

Kontakt-Daten: Norddeutscher Fußball-Verband, Franz-Böhmert Str. 1 B (Weserstadion), 28205 Bremen

Statistik

Im Bereich des Norddeutschen Fußball-Verbandes sind derzeit 3.632 Fußballvereine und 905.500 Mitglieder organisiert (Stand 2005).

Literatur

  • Fußball im Norden, Geschichte – Chronik – Namen – Daten – Fakten – Zahlen, Herausgegeben von Bernd Jankowski im Auftrag des NFV (zum 100jährigen Jubiläum), Autoren: Jens R. Prüß, Harald Pistorius, Bernd Jankowski, 408 Seiten, 300 Fotos, Großformat, 21,0 x 29,7 cm, Hardcover, Peine 2005, ISBN 3-89784-270-X
  • Jens-Reimer Prüß (Hg.): Spundflasche mit Flachpaßkorken. Die Geschichte der Oberliga Nord 1947-1963. Essen 1991 (Klartext) ISBN 3-88474-463-1

Weblinks



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln