OSC Lille

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
OSC Lille
120px
Voller Name Olympique Sport Club
Lille Métropole
Gegründet 1902
Stadion Stadium Lille Métropole
Plätze 18.090
Präsident Michel Seydoux
Trainer Rudy Garcia
Liga Ligue 1
2007/08 7. Rang
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der OSC Lille (offiziell Olympique Sport Club Lille Métropole, kurz LOSC) ist ein französischer Fußballverein aus der nordfranzösischen Stadt Lille.

Gegründet wurde er 1902 als Olympique Lillois; die Vereinsfarben sind Rot und Blau. Da das 1974 errichtete Stade Grimonprez-Jooris neu gebaut werden soll – als möglicher Wiedereröffnungstermin wird derzeit der Sommer 2010 genannt –, spielt der OSC Lille seit 2004 im Stadium Nord (auch Stadium Lille Métropole genannt) der Nachbarstadt Villeneuve d'Ascq (18.090 Zuschauer). Vereinspräsident ist derzeit Michel Seydoux; die Ligamannschaft wird von Rudy Garcia trainiert. (Stand: August 2008)

Ligazugehörigkeit

Das an der Grenze zu Belgien gelegene nordfranzösische Bergbaurevier rund um Lille, Tourcoing, Roubaix und Valenciennes gehört zu den ganz frühen Hochburgen des französischen Fußballs; aus Lille selbst spielten außer Olympique Lillois auch der Iris Club Lillois und der SC Fives eine wichtige Rolle im vor dem 1. Weltkrieg noch in fünf unterschiedliche Verbände aufgespaltenen Ballsport jenseits des Rheins. Mit diesen beiden Vereinen fusionierte Olympique 1941 bzw. 1944 und nahm dann den Namen Lille Olympique Sporting Club an.

Absolut dominierend war Lille in dem Jahrzehnt nach Ende des 2. Weltkriegs: außer 2 Meister- und 5 Pokaltiteln stand die Mannschaft auch noch in zwei weiteren Pokalendspielen und wurde zusätzlich viermal Vizemeister Frankreichs.

In der höchsten Spielklasse war der OSC Lille von 1902-1914 und (nach Einführung der landesweiten Division 1, 2002 in Ligue 1 umbenannt) 1932-1939, 1941-1943, 1945-1956, 1957-1959, 1964-1968, 1971/72, 1974-1977, 1978-1997 und wieder seit 2000 vertreten. Dazwischen (1969/70) war der Klub sogar bis in den Amateurbereich abgerutscht.

Von Lilles Vizemeistertitel 2005 erhoffen sich die Fans in einer wirtschaftlich im Umbruch befindlichen Region den Beginn einer neuen "großen Fußballzeit". Zudem schaffte der Verein im August 2005 die Qualifikation für die UEFA Champions League und spielte in der ersten Gruppenphase gegen Manchester United, FC Villarreal und Benfica Lissabon.

Erfolge

Kader zur Saison 2008/09

Torhüter

Abwehrspieler

Mittelfeldspieler

Stürmer

Stand: 27. Juli 2008

Bekannte Spieler in der Vergangenheit

Weblinks

ar:نادي ليل br:LOSC Lille Métropole ca:Lille Olympique Sporting Club Métropole cs:Lille OSC da:Lille OSC en:Lille OSC es:Lille Olympique Sporting Club fi:Lille OSC fr:LOSC Lille Métropole hu:Lille OSC id:Lille OSC it:Lille OSC ja:LOSCリール・メトロポール ko:릴 OSC lt:Lille OSC lv:Lille OSC mr:लिली ओ.एस.सी. nl:Lille OSC no:Lille OSC pl:Lille OSC pt:Lille Olympique Sporting Club Métropole ro:Lille OSC ru:Лилль (футбольный клуб) sv:Lille OSC tr:Lille OSC wa:LOSC zh:里尔足球俱乐部



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln