SGKII-SVW6.8.09

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

5:0 - klarer Pokalsieg bei Heidelberg-Kirchheim IIbr/> Waldhof ganz souverän


KIRCHHEIM. Der SV Waldhof steht als erster Verein im Achtelfinale um den BFV-Hoepfner-Pokal. Die Elf von Trainer Walter Pradt setzte sich gestern Abend in der Höhe verdient bei A-Ligist SG Heidelberg-Kirchheim II mit 5:0 (2:0) durch. Vor 517 Besuchern im Sportpark-Süd traten die Gastgeber wie in den ersten beiden Runden überwiegend mit Akteuren ihres Verbandsligakaders an. Allerdings gerieten die Blau-Schwarzen bei ihrer gelungenen Generalprobe vor dem Saisonstart am nächsten Sonntag bei Borussia Mönchengladbach II nie ernsthaft in Gefahr.

"Trotz des deutlichen Resultats bin ich mit der Leistung nicht ganz zufrieden. Vor allem in der ersten Hälfte hätten wir unsere Chancen besser nutzen müssen", meinte Pradt. Gegen die in der Anfangsphase tapfer dagegen haltenden Heidelberger gelang Giuseppe Burgio nach schöner Flanke von Neuzugang Christoph Böcher aus kurzer Distanz die beruhigende Führung (30.). Eine Minute vor der Pause legte Oliver Heil das 2:0 nach (44.). In einer einseitigen Partie schraubten Böcher, mit einem sehenswerten Drehschuss (60.), der eine Minute zuvor eingewechselte Patrick Bauder (75.) und erneut Burgio (87.) das Ergebnis nach der Pause in die Höhe. In der Runde der letzten 16 trifft der SVW in einem Auswärtsspiel auf den Sieger der Partie FC Östringen (Landesliga) gegen den SV 98 Schwetzingen (Verbandsliga). robo/rod Quelle: Mannheimer Morgen
SGK-SVW.jpg



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln