Spielbericht 13. Spieltag 16/17 Wormatia Worms - SV Waldhof Mannheim

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


Wormatia Worms 0:0 SV Waldhof Mannheim 07
Wormatia 08 Logo 2008.png 12.Spieltag
Samstag, 1. Oktober 2016, 14 Uhr MESZ, EWR-Arena

Endstand 0:0

Zuschauer: 2.026
Schiedsrichter: Klein (Neunkirchen), Assistenten: Hauer (Bübingen), Reichardt (Bexbach)

SV Waldhof
Startelf (Spielsystem 4-4-2):

Miltner – Ludmann, Auracher, Metzger, Stulin – Pinheiro, Köksal, Gopko, Saiti – Dorow, Treske – Trainer: Steven Jones

Einwechslungen:

Scored after 72 minutes 72' Aztekin für Pinheiro
Scored after 77 minutes 77' Maas für Dorow

Reserve: Reichel (Tor), Güclü, Afari, Schmitt, Schmidt

Startelf (Spielsystem 4-2-3-1):

ScholzM.Müller, M.Seegert, Schultz, AminFink, KieferIbrahimaj, Förster, PopovitsKoep – Trainer: Gerd Dais

Einwechslungen:

Scored after 65 minutes 65' Nag für Popovits
Scored after 76 minutes 76' Burgio für Kiefer

Reserve: Cetin (Tor), Gärtner, B.Müller, Köroglu, N.Seegert

Es fehlten: Gäng (Trainingsrückstand nach Patellasehnenruptur), di Gregorio (Reha nach Kreuzbandriss), Hebisch (Lauftraining nach Lendenwirbelfraktur), Sommer (Lauftraining nach Überdehnung des Kreuzbandes mit Meniskusquetschung im rechten Knie), Korte (Bruch des kleinen Zehs), Ederson (Fersensporn), Strifler, Ramaj (beide 2.Mannschaft), Weis, J.Marx, Rodriguez-Schwarz (alle verletzt, geschont oder nicht berücksichtigt)

Yellow card.png Treske
Yellow-Red card.png Gopko (73., wiederholte Regelwidrigkeit)

Yellow card.png M.Seegert (5.), Popovits, Amin, Fink

Beste Spieler: Miltner, Auracher, Treske - M.Seegert, Fink, Kiefer

Bericht:

Vor 2.026 Zuschauer in der EWR-Arena Worms trennten sich der SV Waldhof Mannheim und Wormatia Worms mit 0:0. Gerd Dais veränderte seine Mannschaft auf drei Positionen. Marco Müller startete auf der rechten Außenverteidigerposition für Marcel Seegert. Seegert wechselte für Michael Fink in die Innenverteidigung und Fink startete auf der Sechserposition.

Nach einer Ibrahimaj-Flanke traf Lukas Kiefer den Ball nicht richtig und somit war dieser leichte Beute für Mario Miltner im Tor der Hausherren (3.). Beide Mannschaften neutralisierten sich über weite Strecken der ersten Hälfte. Dorow hatte nach einer Flanke von Ludmann die beste Chance für die Wormser, köpfte aber über das Tor (23.). Koep versuchte es mit einem Drehschuss aus 13 Metern, Miltner konnte aber den Ball zur Ecke klären (24.). Koep war es erneut, der nach einer Popovits-Flanke den Ball nur knapp neben das Tor köpfte (39.). Lukas Kiefer hatte die Führung auf dem Fuß, sein Schuss konnte erneut Miltner parieren (42.).

Dorow hatte die erste Gelegenheit im zweiten Durchgang. Sein Schuss ging nur knapp am Tor von Markus Scholz vorbei (53.). Marcel Seegert konnte einen Konter nur mit einem Foul unterbinden und handelte sich seine fünfte Gelbe Karte ein und fehlt damit gegen Astoria Walldorf am Mittwoch. Eugen Gopko musste nach 73 Minuten mit der Ampelkarte den Platz verlassen und sorgte dafür, dass die Blau-Schwarzen die letzten 17 Minuten in Überzahl agieren konnten. Gerd Dais brachte Giuseppe Burgio für Lukas Kiefer und stellte auf zwei Spitzen um (76.). Fatih Köksal fasste sich ein Herz und traf aus 30 Metern die Latte (85.).

Stimmen zum Spiel:

Michael Fink: "Wir hatten heute zwei drei 100 Prozentige Chancen gehabt. In den ersten 60 Minuten haben wir sehr offensiv gespielt und wenig zugelassen. Es fehlt uns einfach das der Ball mal über die Linie geht."

Gerd Dais: " Wir haben gut in der Defensive gestanden. Unser großes Manko ist aber das wir den Ball, trotz einiger Chancen, nicht im Tor unterbringen. Die Überzahl haben wir nicht genutzt und es in der Schlußphase der Wormatia zu einfach gemacht."

Steven Jones: "In der ersten Halbzeit war der Waldhof die bessere Mannschaft, in der zweiten Hälfte hab ich meine Mannschaft vorne gesehen. Es war ein hochemotionales Spiel mit einem gerechten 0:0.

Quelle: SVWM – 01.10.2016



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln