Spielbericht 13/14 18.Spieltag: SV Waldhof U23 - FC Heidelsheim

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Finkler-Elf mit verdientem Erfolg über den FC Heidelsheim

Optimaler Auftakt für die U23 des Verbandsligisten SV Waldhof Mannheim. In die Winterpause ging es mit einem souveränen 0:3 Auswärtssieg bei der SG Heidelberg-Kirchheim und nun ein 4:2 (1:1) Erfolg über den FC Heidelsheim. Die Blauschwarzen verbesserten sich auf den 6. Tabellenplatz.

"Wir haben nach der frühen Führung unseren Spielaufbau nicht geduldig genug durchgeführt. Das haben wir dann in der 2. Halbzeit besser gemacht und so auch zwangsläufig unsere Tore erzielt", so Jörg Finkler, der Chefcoach der Waldhöfer. Luca Graciotti hatte die Waldhöfer in der 19. Minute mit 1:0 in Führung geschossen. Schnell hätte die Partie gedreht werden können, wenn Heidelsheims Dirk Maier nach dem 1:1 Ausgleich durch Schneider (38.), nur drei Minuten später einen Strafstoß nicht über das Tor geschossen hätte.

In Abschnitt zwei - gleich drei Tore innerhalb fünf Minuten. Zunächst hatte Harun Solak die Mannschaft um Kapitän Anthony Loviso mit 2:1 in Führung gebracht (56.), aber die Heidelsheimer kamen postwendend mit der Antwort: Mohamed Al-Mouctar nutzte eine Unaufmerksamkeit in der SVW-Defensive zum sofortigen 2:2 (58.) Ausgleichstreffer.

"Da zeigten sich die Heidelsheimer sehr effektiv", haderte Finkler über den schnellen Ausgleichstreffer. Aber es war erneut Harun Solak, der die U23 mit 3:2 (61.)in Front schoss. Danach lief das Leder noch besser durch die Reihen der Hausherren und der eingewechselte Aytunc Önerler sorgte mit seinem Treffer zum 4:2 in der 85. Minute für die endgültige Entscheidung.


Statistik:


18.Spieltag: SVW II – FC Heidelsheim 4:2 (1:1), Sonntag, 09.03.2014, 14 Uhr, Sportgelände Alsenweg

Schiedsrichter: Michael Baumgartl (Lustadt), Assistenten: Philipp Emanuel Engel (Muenzesheim), Jonas Julino (Haßloch), Zuschauer: n.b.

SVW: Sicurello – Stiller, Hartmann, Loviso, Avci – Yazgan (88.Makan), Durmus - Erdogan (72.Önerler), Bakis, Graciotti – Solak (79.Burc) – Reserve: Kaiser (Tor), Meis, Dönmez, Süleyman – Trainer: Jörg Finkler

Heidelsheim: Göckel – Macelski, M.Zutavern, Schneider, Gutknecht, Yurdakul (68.Beganovic), Hauck, Al-Mouctar, Grifo, Maier, Barth (48.Wolf) – Reserve: Ochs (Tor), Kimmich – Trainer: Steffen Domes

Tore: 1:0 Graciotti (19.), 1:1 Schneider (38.), 2:1 Solak (56.), 2:2 Al-Mouctar (58.), 3:2 Solak (61.), 4:2 Önerler (85.)

Gelb: n.b.


Quelle: Sportkurier Mannheim - 10.03.2014



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln