Spielbericht 14. Spieltag 16/17 1. FC Saarbrücken - SV Waldhof Mannheim

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche


1. FC Saarbrücken 1:0 (1:0) SV Waldhof Mannheim 07
1. FC Saarbrücken.png 14.Spieltag
Samstag, 8. Oktober 2016, 14.05 Uhr MESZ, Hermann-Neuberger-Stadion, Völklingen

Endstand 1:0

Zuschauer: 4.070
Schiedsrichter: Günsch (Marburg), Assistenten: Kliebe (Hessisch-Lichtenau), Vonderschmidt (Mühlheim)

SV Waldhof
Startelf (Spielsystem 4-4-2):

Salfeld – Mario Müller, Chrappan, Hahn, Wenninger – Mendy, Zeitz, Holz, Studtrucker – Behrens, Schmidt – Trainer: Dirk Lottner

Einwechslungen:

Scored after 88 minutes 88' Doeringer für Behrens
Scored after 90 minutes 90' Rau für Schmidt

Reserve: Cymer (Tor), Steiner, Meyerhöfer, Sökler, Meyer

Startelf (Spielsystem 4-1-4-1):

ScholzM.Seegert, Schultz, Fink, Marco MüllerGärtnerIbrahimaj, B.Müller, Förster, BurgioKoep – Trainer: Gerd Dais

Einwechslungen:

Scored after 59 minutes 59' Nag für B.Müller
Scored after 70 minutes 70' Popovits für Ibrahimaj
Scored after 82 minutes 82' N.Seegert für Burgio

Reserve: Gäng (Tor), Marx, Köroglu

Es fehlten: Kiefer (Gelb-rot-Sperre), Amin (Nationalmannschaft Afghanistan), di Gregorio (Reha nach Kreuzbandriss), Hebisch (Trainingsrückstand nach Lendenwirbelfraktur), Sommer (Trainingsrückstand nach Überdehnung des Kreuzbandes mit Meniskusquetschung im rechten Knie), Korte (Bruch des kleinen Zehs), Ederson (Fersensporn), Strifler, Ramaj (beide 2.Mannschaft), Cetin, Weis, Rodriguez-Schwarz (alle nicht berücksichtigt)

Scored after 36 minutes 36' 1:0 Schmidt

Yellow card.png keiner

Yellow card.png Förster (5.), Schultz

Beste Spieler: Chrappan, Holz, Zeitz - Gärtner, Fink

Bericht:

Der SV Waldhof Mannheim verliert vor 4.070 Zuschauer im Hermann-Neuberger-Stadion in Völklingen gegen den 1. FC Saarbrücken mit 1:0. Saarbrückens Torjäger Patrick Schmidt erzielte den einzigen Treffer an diesem Nachmittag. Gerd Dais änderte seine Startformation auf drei Positionen. Marcel Seegert kehrte nach seiner Gelbsperre zurück auf die Rechtsverteidigerposition. Marco Müller wechselte für Hassan Amin auf die Linksverteidigerposition und Bastian Müller ersetzte den gesperrten Lukas Kiefer im zentralen Mittelfeld.

Die Saarbrücker drückten von Beginn an, doch die erste Chance hatte der SVW. Bastian Müller verzog aus 16 Metern nur knapp (8.). Giuseppe Burgio testete im Anschluss David Salfeld von der Strafraumgrenze, doch der Saarbrücker Schlussmann klärte den Schuss mit einer Glanzparade zur Ecke (11.). Nach einer Ibrahimaj-Flanke lenkte Holz den Ball mit einem Querschläger auf die Latte des Saarbrücker Tores (19.). Kevin Behrens hatte im Gegenzug die Möglichkeit zur Führung. Der Angreifer setzte die Hereingabe von Studtrucker allerdings über das Tor von Markus Scholz (20.). Holz setzte sich auf der rechten Seite durch, sein Querpass verfehlte sowohl Schmidt als auch Behrens im Zentrum (32.). Saarbrückens Torjäger Patrick Schmidt erzielte per Kopf nach einem Müller-Freistoss die 1:0-Führung für die Hausherren (37.). Nach einer kleinen Rangelei in der 40. Spielminute sah Philipp Förster seine fünfte Gelbe Karte der Saison und wird somit im nächsten Spiel gegen Pirmasens fehlen.

Holz versuchte es aus der Distanz aber Michael Fink war mit einem langen Bein dazwischen und konnte zur Ecke klären (52.). Holz hätte die 2:0-Führung erzielen müssen, jedoch schoss der Saarbrücker freistehend aus elf Metern neben das Tor (58.). Giuseppe Burgio bekam den Ball nach einem Konter im Strafraum, seinen Drehschuss konnte Chrappan aber blocken (64.). Studtrucker hätte nach einem Konter das 2:0 erzielen können, aber Markus Scholz und der Pfosten verhinderten schlimmeres (80.).

Stimmen zum Spiel:

Gerd Dais: „Glückwunsch an Saarbrücken zu diesem verdienten Sieg. Das Spiel war die ersten 30. Minuten ausgeglichen. Der Freistoss und das Gegentor waren vermeidbar. In der 2. Halbzeit hatten wir eine deutlich zu hohe Fehlerquote.“

Dirk Lottner: „ Ich bin sehr zufrieden wie die Mannschaft heute gespielt hat. Sie hat sich ein riesiges Kompliment verdient. Wir sind gegen einen sehr guten Gegner extrem gut aufgetreten.“

Quelle: SVWM - 08.10.2016



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln