Sportfreunde Lotte

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sportfreunde Lotte
Vereinswappen der Sportfreunde Lotte
Voller Name Verein für Laufspiele
Sportfreunde Lotte e. V. von 1929
Ort Lotte, Nordrhein-Westfalen
Gegründet 1929
Mitglieder 1.500 (1. Juli 2017)[1]
Vereinsfarben Blau-Weiß
Stadion FRIMO Stadion
Plätze 10.059
Vorstand Hans-Ulrich Saatkamp (Vorsitzender)
Florian Heinrichs
Sven Westerhus
Heinz Budke
Trainer Nils Drube
Homepage sf-lotte.de
Liga 3. Liga
2017/18 16. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der VfL Sportfreunde Lotte ist ein Sportverein mit rund 1.500 Mitgliedern in sechs Abteilungen aus der Gemeinde Lotte in der westfälischen Region Tecklenburger Land (Kreis Steinfurt). Die erfolgreichste und bekannteste Abteilung des Vereins ist die in der 3. Liga spielende Fußballmannschaft.

Geschichte

Der Verein wurde 1929 unter dem Namen Turnverein Lotte gegründet und beschränkte sich zunächst ausschließlich auf das Turnen. Nach der Neugründung des Vereins unter dem Namen VfL Sportfreunde Lotte am 9. Februar 1946 wurden neben dem Turnen auch Abteilungen für Fußball und Handball eingerichtet.

Nachdem die Fußballer über viele Jahre in der Spitzengruppe der Verbandsliga spielten, gelang mit der Verbandsliga-Meisterschaft in der Saison 2003/04 der Aufstieg in die Oberliga Westfalen. In der Saison 2007/08 erreichte man dort den 4. Platz und qualifizierte sich somit für die neue dreigleisige Regionalliga. Die Saison 2008/09 beendeten die Sportfreunde auf Platz 10 und qualifizierten sich durch die Finalteilnahme im Westfalenpokal für die 1. Hauptrunde des DFB-Pokals 2009/10. Dort wurde den Sportfreunden der Bundesligist VfL Bochum zugelost, der sich knapp mit 1:0 durchsetzen konnte.

Nachdem die Sportfreunde Lotte die Regionalligasaison 2011/12 in der Weststaffel als Tabellenzweiter mit einem Punkt Rückstand auf die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund beendeten, legten die Sportfreunde beim DFB Beschwerde ein und forderten eine Aufnahme als 21. Mitglied in die 3. Liga 2012/13, weil Spieler von Rot-Weiss Essen gestanden hatten, am 36. Spieltag vor einem Spiel gegen Borussia Dortmund II gegen die eigene Mannschaft gesetzt zu haben.[2] Dieser Einspruch wurde am 25. Mai 2012 abgewiesen, da keine Spielmanipulation nachgewiesen werden konnte und zudem die Einspruchsfrist längst abgelaufen war.

Statistik gegen Waldhof

Logo Vs.png Sportfreunde Lotte.png

Bisherige Bilanz gegen Sportfreunde Lotte

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 2 0 1 1 1:3 -2 3 1 0 0
Relegationsspiele (3. Bundesliga) 2 0 1 1 0:2 -2 12 0 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 0:0 0 0 0 0 0
gesamt 4 0 2 2 1:5 -4 15 1 0 0


Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim

Weblinks

 Commons: Sportfreunde Lotte – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln