TSV-SVW160510

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Viernheim - Waldhof II 2:3 (1:2)


Im Nachbarschaftsderby zwischen dem TSV Amicitia Viernheim und dem SV Waldhof II ging es nur noch ums Prestige, aber selbst davon war den Akteuren nichts anzumerken. Bei bestem Fußballwetter lieferten die beiden Kontrahenten einen Schlagabtausch, der von zahlreichen Fehlern begleitet war. So kamen die Genießer unter den wenigen Zuschauern im Waldstadion wahrlich nicht auf ihre Kosten, auch wenn es fünf Treffer zu bejubeln, oder zu kritisieren gab. Am Ende konnten die Gäste wenigstens über einen verdienten Sieg jubeln, auch weil die Platzherren weit unter ihren Möglichkeiten blieben. Dabei hatte die Partie für die Blau-Grünen gut begonnen, denn schon nach 13 Minuten spitzelte Endres den Ball zur Führung ins Netz der Blau-Schwarzen.

Nach dem Ausgleich durch Leuthner waren aber die Waldhof-Buben am Drücker. Kurz vor dem Seitenwechsel war der starke Kyei mit dem Kopf zur Stelle und nickte die Mannheimer in Front. Als Kyei per Handelfmeter auf 1:3 erhöhte schien die Vorentscheidung gefallen zu sein. Viernheim hatte danach zwar noch gute Möglichkeiten - gleich dreimal wurde auf der Linie geklärt - aber selbst nach dem Anschlusstreffer, den Hoppe per Foulelfmeter markierte, kam keine Spannung mehr in eine langweilige Begegnung. JR

Quelle: Mannheimer Morgen 17. Mai 2010



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln