TSV Steinbach Haiger

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche
TSV Steinbach Haiger
Logo
Voller Name Turn- und Sportverein
Steinbach 1921 e.V.
Ort Haiger-Steinbach, Hessen
Gegründet 1921
Mitglieder 450
Vereinsfarben rot/weiß/blau
Stadion SIBRE-Sportzentrum
Haarwasen Haiger
Plätze 4.700
Trainer Matthias Mink
Homepage tsv-steinbach.de
Liga Regionalliga Südwest
2017/18 8. Platz
[[Bild:Kit_left_arm{{{pattern_la1}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
[[Bild:Kit_body{{{pattern_b1}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
[[Bild:Kit_right_arm{{{pattern_ra1}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
[[Bild:Kit_left_arm{{{pattern_la2}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
[[Bild:Kit_body{{{pattern_b2}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
[[Bild:Kit_right_arm{{{pattern_ra2}}}.png|top|Trikotfarben]]
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts


Der TSV Steinbach Haiger ist ein Fußballverein aus Haiger-Steinbach und spielt seit der Saison 2015/16 in der Regionalliga Südwest. Die Heimspiele trägt der TSV Steinbach Haiger im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger aus. Zur Saison 2018/19 hat der Verein seinen Namen von TSV Steinbach in TSV Steinbach Haiger geändert.[1]

Geschichte

TSV Steinbach: Hessenpokalsieger 2018
Haupttribüne Sibre-Sportpark
Haupttribüne Anfang Oktober 2017

Der TSV Steinbach wurde 1921 gegründet und ist im mittelhessischen Lahn-Dill-Kreis in Haiger-Steinbach beheimatet. Ursprünglich bezogen sich die sportlichen Aktivitäten auf das Faustballspiel, heute bildet der Fußball die einzige Abteilung des ca. 450 Mitglieder zählenden Vereins.

Nachdem ein regionales Unternehmen, dessen Mitbesitzer selbst Spieler im Verein gewesen war, 2007 als Sponsor eingetreten war, stieg die erste Mannschaft ab der Saison 2008/09 in sieben Spielzeiten sechsmal auf.[2] Seit der Saison 2015/16 spielen die Steinbacher in der Regionalliga Südwest. Seit Mai 2016 ist Matthias Mink Trainer der ersten Mannschaft. Frank Döpper, Bernd Jayme und Philipp Gonschorek komplettieren das Trainerteam in der Saison 2018/19.

Der bisher größte Erfolg in der Vereinshistorie des TSV Steinbach Haiger ist der Aufstieg in die Regionalliga Südwest im Jahr 2015 und der Klassenerhalt in den folgenden beiden Spielzeiten.

In der Saison 2017/2018 gewann der TSV Steinbach außerdem zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte den Hessenpokal (Fußball). Durch den 2:0-Finalsieg gegen den KSV Hessen Kassel nahm der TSV Steinbach Haiger als hessischer Vertreter am DFB-Pokal 2018/19 teil. In der ersten Runde traf man dort auf den FC Augsburg. Die Partie im Haarwasen endete vor 4204 Zuschauern mit einem 2:1-Sieg des Bundesligisten.[3]

Stadion

Flutlichtspiel

Der TSV Steinbach Haiger bestreitet seine Heimspiele seit der Saison 2014/15 im SIBRE-Sportzentrum Haarwasen in Haiger, das Platz für rund 4700 Zuschauer bietet. Die neue Haupttribüne - mit rund 600 überdachten Sitzplätzen sowie 200 überdachten Stehplätzen - wurde im Juli 2015 fertiggestellt. Ein Jahr später wurde die Haupttribüne durch den Aufbau zweier mobiler Tribünen erweitert, die im Herbst 2017 durch eine feste Betontribüne ersetzt werden. Der VIP-Bereich wurde ebenfalls komplett umgebaut.

Am 4. September 2014 weihte der TSV Steinbach die erste Ausbaustufe des SIBRE-Sportzentrum am Haarwasen in Haiger mit einem Testspiel gegen den FC Schalke 04 ein. Vor 4000 Zuschauern stand es zur Halbzeit 0:0, ehe der Nachbarverein SSV Langenaubach die zweite Halbzeit bestritt und mit 0:6 verlor. Im Sommer 2017 erzielte man in einem Testspiel gegen den 1. FC Köln ein 1:1 und stellte mit 4200 Gästen einen neuen Zuschauerrekord auf.

Gästefans (Offenbacher Kickers) von der Haupttribüne aus

Ende 2017/Anfang 2018 erweiterte man die Haupttribüne nach links und rechts - es entstanden neue überdachte Sitz- und Stehplätze.

Der Steinbacher Gickel

Der Steinbacher Hahn - dialektal: Der Steinbacher Gickel - ist das Maskottchen des TSV Steinbach. In der Haigerer Region werden die Steinbacher Fußballer seit jeher als "Gickel" bezeichnet - der Fanclub des TSV nannte sich deswegen "Red Gickel". In Heimspielen erschallt vor der Tor-Hymne ein lautstarker Hahnenschrei. Dieser stammt tatsächlich von einem Steinbacher Hahn - und bejubelt auf diese Weise jedes Tor der Gastgeber. In der Saison 2017/18 präsentierten die Steinbacher auch einen lebensgroßen Gickel, der als Maskottchen verkleidet das Publikum anfeuert.

Das Maskottchen "Der Steinbacher Gickel" (hier umrahmt vom Hessischen Löwen und dem Löwen des KSV Hessen Kassel im Rahmen des Hessenpokal-Endspiels)

Statistik gegen Waldhof

TSV Steinbach

Logo Vs.png TSV Steinbach 1921eV.gif


Bisherige Bilanz gegen TSV Steinbach

Begegnungen G U V Tore + - Yellow card.png Yellow-Red card.png Red card.png Eigentor.png
Ligaspiele 8 5 2 1 15:6 9 41 1 0 0
Pokalspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
Testspiele 0 0 0 0 -:- 0 0 0 0 0
gesamt 8 5 2 1 15:6 9 41 1 0 0

Spielberichte und Details gegen Waldhof Mannheim


Weblinks

Einzelnachweise



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln