Timo Lange

Aus WikiWaldhof
Wechseln zu: Navigation, Suche

Timo Lange (* 19. Januar 1968 in Grevesmühlen) ist ein deutscher Fußballspieler.

Karriere als Spieler

Anfänge

Lange begann bei Einheit Grevesmühlen mit dem Fußball. Über Motor Wismar kam er zu Stahl Brandenburg. Hier absolvierte er von 1986 bis 1991 insgesamt 102 Oberliga-Spiele (12 Tore). In der Saison 1991/92 wechselte er zum HFC Chemie, konnte aber mit der Mannschaft den Sprung in die eingleisige 2. Bundesliga nicht schaffen.

Hansa Rostock

Im Sommer 1992 ging er dann zum FC Hansa Rostock, wo er 1994/95 unter Frank Pagelsdorf den Aufstieg in die 1. Bundesliga schaffte. Bis 2003 spielte Lange für den FC Hansa Rostock in der Fußball-Bundesliga und erzielte dabei in 165 Spielen 13 Tore. Er ist damit bis heute Rekordspieler der Hanseaten in der höchsten deutschen Fußballliga.

Karriere als Trainer

Zu Beginn der Saison 2004/05 übernahm Lange das Traineramt der Rostocker Amateur-Mannschaft, mit der er in seiner ersten Trainer-Saison Landespokalsieger des LFV und Meister der NOFV-Oberliga Nordost-Nord wurde. Seit August 2005 ist Timo Lange Co-Trainer bei den Profis des FC Hansa.



Hier könnte Ihre Werbung stehen

in allen mehr als 20.000 Artikeln